Fettbrandlöschmittel

  • Ein Fettbrandlöschmittel ermöglicht das Löschen von Bränden der Brandklassen A und F. In Ausnahmefällen auch Schadensfeuer der Brandklassen B.

    Ein Fettbrand darf niemals mit Wasser gelöscht werden. Denn die Brennmittel entziehen Wasser Sauerstoff und eine explosionsartige Stichflamme (Fettexplosion) ist die Folge. Das Fettbrandlöschmittel basiert auf einer verseifenden Wirkung, durch die die brennende Flüssigkeit gelöscht wird. Eine Schutzschicht an der Oberfläche des Löschmittels garantiert, dass eine Sauerstoffentziehung nicht möglich ist. Gleichzeitig wird die Flüssigkeit damit gekühlt und ein erneutes Aufflammen somit verhindert.


    Siehe:
    - Brandklassen

Share