Posts by bigboss_16

    Aufjedenfall übernimmt die Firma ab dem 01.10.22 den Auftrag .

    Ich hatte ein Gespräch mit der neuen Firma gehabt und der Niederlassungsleiter wollte sich am Freitag melden, aber irgendwie hat er das auch nicht gemacht. Jetzt stehe ich natürlich am seidenden Faden und weiß nicht, was ich nun machen soll ?

    Normalerweise meinte er, die neue Firma übernimmt das vorherherige Personal, weil man den Kunden kennt und die Arbeitsabläufe, aber so Acht auf die Aussagen kann man nicht wirklich geben.

    Er wollte sich auch am Freitag melden, aber hat er auch nicht gemacht .

    Ich habe keine Lust jetzt ab dem Oktober jetzt ohne Arbeit zu stehen, weil ich Fixkosten zu tragen habe.


    Was mache ich nun ? Hilft mir mal bitte weiter !

    Hallo zusammen .


    Ich habe mal eine Frage .

    Es ist so, das unsere Firma den Auftrag auf einem Objekt, was man viele Jahre betrieben hat aufjedenfall verlieren wird.

    Am 09.09.22 ist Übergabetermin .

    Wie sieht das eigentlich aus, wenn wir Mitarbeiter unbefristete Arbeitsverträge haben? Muss die neue Firma uns übernehmen ?

    Beschäftigen muss die Firma uns ja weiter, weil die verpflichtet sind uns Arbeit zu geben .

    Ich würde gerne auf dem Objekt bleiben wollen und mit der neue Firma hier weiter machen wollen!

    Muss ich mit dem Vertrag neu verhandeln ? Oder muss die alte Firma mich mit den Konditionen wie vorher übernehmen?

    Ich bitte um eine Rückmeldung.

    LG

    Bigboss_16

    Hallo zusammen .


    Ich habe mal eine Frage . Ich war nun bei einem Sicherheitsunternehmen 10 Monate beschäftigt und mir wurde vorgestern mitgeteilt, das ich nicht im Team passe und auf dieses Objekt nicht mehr arbeiten darf.

    Ich war gerade dabei meinen Dienst zu machen und dann hat der Objektleiter mit mir ein 4 Augen Gespräch geführt . Ich bin momentan unbefristet angestellt und habe jetzt nun kein Dienstplan für den nächsten Monat.

    Ich werde (angeblich) um 11 Uhr morgen vom Einsatzleiter angerufen und mir wird vorgeschlagen, wie es weiter gehen wird . So einfach können Sie mich nicht los werden, wenn ich eine unbefristete Anstellung habe.

    Ich habe auch überlegt Verdi morgen anzurufen und einzuschalten. Gibt mal bitte Tipss, wie ich vor zugehen habe . Ich habe ein Angebot bei POND anzufangen mitte März und überlege, ob ich nun kündige oder meinen Resturlaub ausbezahlen lasse. Ich würde mich auf eine Rückmeldung freuen. LG : bigboss_16

    Hallo zusammen.


    Ich war gerade beim Vorstellungsgespräch und es war ein sehr positives Gespräch . Pond würde mir 13-13.50 Euro zahlen und würde halt abwechseln zwischen 8-12 Stunden.

    Ich wäre einmal auf einer internationalen Schule eingeteilt und einmal im Logistikbereich . Musste ein Drogentest machen und nochmal die Unterlagen durchscannen und durchreichen. Auf 200-228 Stunden würde ich locker kommen . Weil Sie mehrere Objekte haben und das sich reihenweise abwechselt. Was meint ihr soll ich die Stelle annehmen ?

    Arbeitsvertrag ist auf ein Jahr befristet .

    Ya. Da hast du Recht. Ich brauche eine finanzielle Sicherheit. Bringt mir nix, wenn ich ein Vertrag unterschreibe und mir versprochen wird, das der entfristet wird. Nach einem Jahr wurde ich weggekegelt und konnte mir was neues suchen. Brauche auch eine finanzielle Sicherheit und die ist mit einem befristeten Vertrag nicht gegeben.

    Das Problem ist, ich wollte eine langfristige Beschäftigung und das hat mich auch komplett aus der Bahn geworfen. Das Selbstbewusstsein geht auch flöten, wenn ma nach einem Monat gekündigt wird. Ich möchte halt bei der neuen Firma halt das vermeiden, was mir bei der alten Firma das Genick gebrochen hat. Lieber wäre mir auch direkt ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis, weil mit der Befristung komme ich ehrlich gesagt nicht weit.

    Ich habe heute meine Kündigung erhalten . War noch in der Probezeit und da kam auch eine komische Antwort vom Vorgesetzten, das ich nicht im Team passe und meiner Persönlichkeit da nicht reinpasse.

    Nicht mal den Mumm haben, mir die Kündigung in die Augen zu sagen - sondern locker und bequem per Post schicken und noch verlangen auch noch heute die Nachtschicht zu machen .

    In dem Objekt war natürlich eine ständige hohe Flukation, wo im letzten Jahr c.a 40 Mitarbeiter gegangen sind - oder gekündigt worden. Jetzt versteh ich auch, warum die nie Leute haben zum arbeiten.

    Ich bin nun arbeitssuchend und werde Gegenbauer Sicherheitsdienste niemanden weiterempfehlen als Arbeitgeber.