Posts by tmpsec

    würde mich gerne selbstständig machen aber das Problem ist ich weis einfach nicht wie und wo ich Aufträge holen kann


    Die Sicherheitswirtschaft bietet jede Menge Tätigkeitsfelder über die klassischen Dienstleistungen hinaus. Schon mal über eine Spezialisierung nachgedacht? Die Anzahl der Mitbewerber ist geringer; allerdings muss es auch eine Nachfrage geben.

    Auch wenn der Spruch uralt ist: Selbständig hat etwas mit Selbst und Ständig zu tun. Hoher Zeitaufwand (gerade in der Gründungsphase, aber auch danach), unregelmäßige Einnahmen und ab und zu Frust. Ich möchte es dennoch nicht mehr missen, habe mich allerdings spezialisiert.

    Quote

    Ich bin Arbeitnehmer, für mich ist alles schlecht, was die Position des Arbeitgebers stärkt

    Mit der Aussage wäre ich etwas vorsichtig. Wenn die Position des Arbeitgebers zu schwach wird, dann gibt es den Arbeitgeber nicht mehr. Und die dazugehörigen Arbeitsplätze sind ebenfalls weg. Das wird gerne vergessen.
    Ich bin natürlich nicht objektiv. Ich bin Arbeitgeber.

    Vorsichtig mit der eigenmächtiger Entscheidung sich zu bewaffnen, denn die BewachV ist hier eindeutig:


    § 10 BewachV
    ... Die Dienstanweisung muss ferner bestimmen, dass die Wachperson während des Dienstes nur mit Zustimmung des Gewerbetreibenden eine
    Schusswaffe, Hieb- und Stoßwaffen sowie Reizstoffsprühgeräte führen darf ...

    Natürlich hat der Bundesvorsitzende der DPolG (Deutsche Polizeigewerkschaft) sofort und auch wieder nur skizzenhaft gesagt, dass solche Aufgaben nicht von „Privaten Sicherheitsdiensten“ übernommen werden dürften und dann im zweiten Satz sagt er: „Das was nichts kostet das ist auch nichts“!


    Vielleicht sollte auch dem Vorsitzender der DPolG der Unterschied zwischen hoheitlichen und vertragsrechtlichen Aufgaben klar sein. Ob es ihm passt oder nicht, aber die Polizei zunächst einmal nicht originär zuständig. Das Problem entsteht an anderer Stellen, welche hier ja schon thematisiert worden sind.
    Frage: Meiner Kenntnis nach, welche derzeit nur aus den Medien resultiert, gab es eine Vergabe an Subunternehmer. Ist über den Hintergrund der Tatverdächtigen etwas bekannt? Ausbildung, gewerbekonforme Anmeldung, Zuverlässigkeit etc.


    Wenn man sich nicht mit Einwänden der Mitarbeiter bzw. unzufriedene Mitarbeiter beschäftigt, dann leidet nicht die Qualität der Arbeit bzw. der Arbeitsleistung die die Mitarbeiter erbringen ?
    [/quote]
    Stimmt, sie leidet und zwar nicht nur kurzfristig, sondern insgesamt. Führung und auch Sozialkompetenz lässt sich in gewissem Umfang lernen. Leider ist bei vielen, die sich "Vorgesetzte" schimpfen, dieses aber nur durch die Organisationsstruktur sind, diese Erkenntnis noch nicht durchgedrungen. Sogenannte "soft skills" gelten als Weichei-Verhalten. Völliger Quatsch. Beim Militär habe ich in den letzten 35 Jahren ähnliche Diskussionen verfolgt. Gerade in den Einsätzen, nämlich im Gefecht, hat sich gezeigt, dass ein guter Vorgesetzter beides können muss: Er muss Sozialkompetenz besitzen (Kamerad sein), aber wenn nötig, auch ohne Diskussion durchsetzungsfähig. Für das Sicherheitsgewerbe gilt es in nahezu gleicher Form. Zuhören wo möglich, Anordnen wo nötig!

    @ Aufseher: "Back to the roots"
    Dennoch ein interessantes und wichtiges Thema. Qualität und Bezahlung sind m.E. ein Thema, welches sich zumindest zum Teil wechselseitig beeinflusst und dringend angegangen werden muss. Ich mache mir Gedanken zu einem eigenen Diskussionsstrang zu diesem Thema. Ich hoffe, wir können dann eine facettenreiche Diskussion mit vielen konstruktiven Meinungen führen. Als kleine Motivation folgender link aus dem Sicherheitsmelder: sicherheitsmelder.de - Wissensupdate in
    Fachbeiträgen

    Hier ein selbstgebauter, indirekt beleuchteter Spiegel. Teile aus dem 1 Euro-Laden, Internet (LKW-Spiegel) und dem Baumarkt. Gesamtkosten ca. 70 Euro und etwa eine Stunde Bauzeit.
    @ Siegfried: Flughäfen, Häfen, militärische Einrichtungen, Botschaften etc.
    @ Aufseher: Hatte auch mal eine kommerziellen. Ebenfalls sehr teuer und der Spiegel extrem stoßempfindlich.