Posts by RaDeK

    @ Einsatz24:
    So habe ich das natürlich gar nicht betrachtet.
    Natürlich hast du da Recht, aber du musst dich auch in meine persönliche Lage versetzten. Ich möchte meine neue berufliche Zukunft nicht direkt mit einem möglichen Konflikt beginnen.
    Ich werde meine BFD Mittel, die mir ja zustehen, auf jedenfall ausgeben. Sei es jetzt für Schuhe für 50 Euro, die ich eventuell eigentlich umsonst kriegen müsste, oder für Fortbildungen. ;)


    Komisch finde ich es nur, dass mein BFD Berater dazu gar nichts gesagt hat. Normal "verpulvern" die nicht einfach Geld ohne alles nach zu prüfen.
    Aber als ich ihn auf das Schuhwerk ansprach, was ich mir selbst besorgen sollte, meinte er nur dass das gar kein Problem sei und ich die Schuhe vom BFD gestellt bekomme.

    Hahah :lach: :zw:


    Nicht falsch verstehen. Ich bin nicht umbedingt nur ein Ja und Amen-Sager. :eng:


    Aber ich versetze mich gerade in meinen neuen AG.
    Da kommt ein neuer Umschüler von der Bundeswehr daher und macht direkt ein auf Mr. Oberschlau und erzählt ein von gesetzlichen Bestimmungen, wonach mir eigentlich Schuhwerk vom AG zusteht ;)


    Eventuell hätte ich was gesagt wenn ich sie komplett selber zahlen müsste und diese z.B. 100 Euro und mehr kosten würden.
    Aber so wäge ich es lieber ab.
    Entweder ich mach noch vor meinem 1. Arbeitstag Stunk und fordere kostenlose Schuhe an.
    Oder ich sage einfach nichts, weil ich es ja eh vom Bund noch bezahlt bekomme. Und umgehe so etwaige Konflikte.


    Die 2. Variante gefällt mir deutlich besser, da ich 1. kein Stress mit meinem neuen AG bekomme, und 2. ich so oder so ja die Schuhe kostenlos bekomme :cool:



    Aber trotzdem danke für den Hinweis. Ist auf jedenfall "nice to know".

    Quote from "kriegsrat"

    zum nein : du wirst niemals arbeitslos, Jobs gibt es immer in diesem Gewerbe


    Das ist doch schonmal ein RIESEN PLUSPUNKT für das Gewerbe oder nicht?

    Ah interessant. Nur ist es eventuell nicht so toll wenn ich als Umschüler dort direkt so nen Wind veranstalte oder?
    Ich muss die Schuhe ja sowieso nicht selbst bezahlen. Die Bundeswehr zahlt für solche Aufwendungen ja noch ;)


    Könntest du mir Tipps für anständiges Schuhwerk geben? Eventuell unter bzw bis höchstens 50 Euro. (Bis 50 Euro bekomme ich voll bezahlt)
    Für Schuhe die über 50 Euro kosten, bekomme ich nur nen kleinen Teil erstattet ;)

    Quote from "Cujo"

    ...bei uns wird, bis auf das Schuhwerk, alles vom AG gestellt.


    Fange ja nun meine Umschulung zur FSS an. Mein AG handhabt es genauso wie deiner.
    Schuhe muss ich mir selber organisieren.
    Das einzige was mir dabei vorgeschrieben wird, ist dass es Sicherheitsschuhe S3 seien müssen.


    Könnt ihr mir da welche empfehlen?


    Da ich noch von meiner Bundeswehrzeit Geld für solche Aufwendungen bekomme, zahlt mir die Bundeswehr die Schuhe. Einziges Kriterium: Die Schuhe dürfen nicht teurer als 50 Euro sein.


    Gibt es in dieser Preisklasse was anständiges?
    Das es welche gibt habe ich schon im Internet gesehen, die Frage ist nur ob die was taugen. :bö:

    Also, ich bin 26 Jahre alt und komme gebürtig aus NRW. Lebe aber seit geraumer Zeit beruflich bedingt in BaWü.
    Ich bin seit dem 1.10.03 Soldat auf Zeit bei der Bundeswehr. Meine Dienstzeit endet mit dem 30.9.11.
    Ab dem 1.9.11 fange ich eine Umschulung (Dauer 2 Jahre) zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit an.


    Hoffe hier von erfahrenen Usern das ein oder andere Interessante aus dem Bereich des Sicherheitsgewerbes erfahren zu können. Eventuell springen ja auch die ein oder anderen Tipps für meine berufliche Zukunft heraus :zw:



    Lieber Gruß an die Communitiy