Posts by Kyoshi

    Hey, nicht streiten ! :trau:


    Gute und wichtige Informationen !


    Ich soll / will die Ausbildung in einer kleinen Sicherheitsfirma unterstützen.
    Die Firma ist als Ausbildungsbetrieb der IHK anerkannt.


    Bevor ich überhaupt anfange, klopfe ich erst einmal auf "jeden" Busch um mich schlau zumachen. :fr:


    Da ich von Grundsatz ein "fauler Mensch" :satan: bin, mache ich alles nur einmal,
    und zwar dann richtig ! :eng:


    @Sergant7


    Volle Zustimmung !!
    Der Azubi steht im Mittelpunkt und nicht die Arbeit !

    Waffensachkundelehrgang nach §7 WaffG für Sicherheitsmitarbeiter


    1. Zielgruppe & Voraussetzungen
    Der Lehrgang richtet sich an Sicherheitsmitarbeiter, die dienstlich Waffen führen. Die Waffensachkunde ist nach §7 WaffG staatlich anerkannt und bundesweit gültig. Lehrgangsort ist das PSN Trainingscenter in 25767 Albersdorf. Der Lehrgangsträger stellt alle prüfungsrelevanten Unterlagen, Waffen und Munition zur Verfügung.
    2. Lehrgangsinhalt
    Der Unterricht erfolgt an 4 Tagen mit einem Umfang von 8 UE (1UE=45min).
    Die Prüfung findet am 5. Tag statt. Prüfungsort ist der Schießstand in 25770 Hemmingstedt.
    3. Ausbildungsinhalte
    Unfallverhütungsvorschriften 2 UE
    waffenrechtliche Begriffe 4 UE
    Kennzeichnung von Waffen und Munition 2 UE
    Führen von Schusswaffen 4 UE
    Pflichten des Waffen und Munitionsbesitzes 4 UE
    Verbotene Gegenstände 2 UE
    Handhabung von Schusswaffen 6 UE
    Ballistik und Munition 4 UE
    Notwehr und Notstandsrecht 4 UE
    Gesamtunterricht: 32 UE
    Praktische Schießausbildung 6 UE
    schriftliche, mündliche und praktische Prüfung 6 UE
    4. Prüfungsinhalt
    - schriftliche Prüfung mit 40 Fragen- mündliche Prüfung
    - praktische Schießprüfung und Überprüfung der sicheren Handhabung von Waffen
    5. Unterrichtsmaterial
    Das komplette Unterrichtsmaterial ist in der Kursgebühr enthalten und wird vom Lehrgangsträger zur Verfügung gestellt.
    Der Unterricht findet in überschaubaren Gruppengrößen statt und wird in multimedialer Form abgehalten.
    6. Teilnehmerzahl
    Mindestteilnehmerzahl: 5
    Höchstteilnehmerzahl: 15
    Lehrgänge können auch Firmenintern stattfinden.
    7. Kursgebühren
    250,- € incl. MwSt. pro Person.
    Für eine Wiederholungsprüfung wird eine Gebühr in Höhe von 50,- € incl. MwSt. pro Person erhoben.


    weitere Info´s unter
    <!-- e --><a href="mailto:info@protectionacademy.de">info@protectionacademy.de</a><!-- e -->


    Daueranschlag!

    Um das Thema noch einmal aufzugreifen :


    Waffensachkundelehrgang nach §7 WaffG für Sicherheitsmitarbeiter


    1. Zielgruppe & Voraussetzungen
    Der Lehrgang richtet sich an Sicherheitsmitarbeiter, die dienstlich Waffen führen. Die Waffensachkunde ist nach §7 WaffG staatlich anerkannt und bundesweit gültig. Lehrgangsort ist das PSN Trainingscenter in 25767 Albersdorf. Der Lehrgangsträger stellt alle prüfungsrelevanten Unterlagen, Waffen und Munition zur Verfügung.
    2. Lehrgangsinhalt
    Der Unterricht erfolgt an 4 Tagen mit einem Umfang von 8 UE (1UE=45min).
    Die Prüfung findet am 5. Tag statt. Prüfungsort ist der Schießstand in 25770 Hemmingstedt.
    3. Ausbildungsinhalte
    Unfallverhütungsvorschriften 2 UE
    waffenrechtliche Begriffe 4 UE
    Kennzeichnung von Waffen und Munition 2 UE
    Führen von Schusswaffen 4 UE
    Pflichten des Waffen und Munitionsbesitzes 4 UE
    Verbotene Gegenstände 2 UE
    Handhabung von Schusswaffen 6 UE
    Ballistik und Munition 4 UE
    Notwehr und Notstandsrecht 4 UE
    Gesamtunterricht: 32 UE
    Praktische Schießausbildung 6 UE
    schriftliche, mündliche und praktische Prüfung 6 UE
    4. Prüfungsinhalt
    - schriftliche Prüfung mit 40 Fragen- mündliche Prüfung
    - praktische Schießprüfung und Überprüfung der sicheren Handhabung von Waffen
    5. Unterrichtsmaterial
    Das komplette Unterrichtsmaterial ist in der Kursgebühr enthalten und wird vom Lehrgangsträger zur Verfügung gestellt.
    Der Unterricht findet in überschaubaren Gruppengrößen statt und wird in multimedialer Form abgehalten.
    6. Teilnehmerzahl
    Mindestteilnehmerzahl: 5
    Höchstteilnehmerzahl: 15
    Lehrgänge können auch Firmenintern stattfinden.
    7. Kursgebühren
    250,- € incl. MwSt. pro Person.
    Für eine Wiederholungsprüfung wird eine Gebühr in Höhe von 50,- € incl. MwSt. pro Person erhoben.


    weitere Info´s unter
    <!-- e --><a href="mailto:info@protectionacademy.de">info@protectionacademy.de</a><!-- e -->

    Unser Angebot richtet sich in erster Linie an Personen- und Objektschützer sowie Mitarbeiter von Behörden und privaten Sicherheitsunternehmen, die sich mit den Themen Security und Protection, Schutz und Sicherheit, sowie den Techniken des unmittelbaren Zwangs und dem Einsatz legaler Hilfsmittel in besonderen Belastungssituationen von Berufswegen beschäftigen.


    Zusätzlich bieten wir jedem Interessierten ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi Selbstbehauptungsseminaren und Selbstverteidigungslehrgängen an, besondere Zielgruppen sind u.a. Frauen und Kinder.


    Ein weiterer Schwerpunkt liegt in Survival Workshops und Wochenendseminaren.


    Weitere Informationen unter
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.protectionacademy.de">http://www.protectionacademy.de</a><!-- m -->
    <!-- e --><a href="mailto:info@protectionacademy.de">info@protectionacademy.de</a><!-- e -->

    Wer hat Erfahrungen oder Tipps zum BFD (Berufsförderungsdienst der Bundeswehr) für
    -- akitve, ausscheidene / ehemalige Soldaten
    im Bereich
    - Umschulung
    - Ausbildung
    - Lehrgänge
    für das Sicherheitsgewerbe ?


    Wie kommt Mann an die richtigen Ansprechspartner beim BFD um die Lehrgänge / Ausbildung die
    die eigene Firma bietet, an den Mann (Soldat) zu bringt.


    Welche Qualifikationen benötigt die Firma ?


    Antworten auch gerne per PN.


    Dank im voraus


    Kyoshi

    Wer kan mir seine Erfahrungen oder Tipps im Umgang mit der Arbeitsagentur für
    -- Umschüler
    -- Auszubildene
    mitteilen ?


    Welche Qualifikationen (gemäß Arbeitsamt) benötigt die eigene Firma, um überhaupt ausbilden zu dürfen ?


    Gerne auch als PN !


    Dank im voraus


    Kyoshi

    Auch ich darf mich kurz vorstellen:


    Der Neue aus SH !


    Ich beschäftige mich seit 30 Jahren mit Selbstverteidigung, Selbstbehauptung, Personen- und Objektschutz !


    Ich freue mich auf interessante Beiträge !


    Gruß