Kündigung in der Probezeit

  • Es ist einem Mitarbeiter am 05.04.22 gekündigt worden, postalisch erreichte ihn das Schreiben am 07.04.22. Kündigungsdatum: zum 14.04.22

    Er hatte Probezeit, das Kündigungsschreiben erfolgte ohne Angabe von Gründen.

    Am 05.04.22 ist ihm am Abend noch ein aktualisierter Dienstplan per Mail von der Firma gesandt worden, anscheinend wußten nur wenige von der Kündigung.


    Frage: müssen die im Dienstplan angeführten Arbeitsstunden vom Arbeitgeber bezahlt werden?

    Arbeitstage waren bis zum Monatsende 04.22. eingetragen.

    Es kam aber zu keinem Einsatz mehr.

    Die Kündigung kam völlig überraschend.


    Vielen Dank für Euere Anzwort.

  • Während der Probezeit müßen keine Gründe zur Kündigung angegeben werden. Wenn der Mitarbeiter bis zum Kündigungsdatum, also zum 14.04.22, zum Dienst eingeteilt war und die Dienste geleistet hat, müßen sie auch bezahlt werden. Oder aber er hat den antelig ihm zustehenden Urlaub bis zum Kündigungsdatum genommen, der muß dann auch verrechnet werden.

  • Nochmal eine Frage zur Kündigungsfrist in der Probezeit:


    was bedeutet zeitlich genau diese 4-Tages-Frist?


    Kann ich z.B. jederzeit in der Probezeit in dieser Zeitform kündigen, z.B. Kündigung geht per Einschreiben in Schriftform


    am 25. Juni zum 29. Juni (oder langt auch der 28. Juni ?) zum Arbeitgeber.


    Wie werden diese vier Tage berechnet, ab Einschreibeneinwurf, der Tag danach, zählen Sonn- und Feiertage mit, Samstage?


    Vielen Dank für Eure Resonanz.

  • 4 Tage ab Kenntnisnahme der Kündigung. Beispiel Einwurf durch AG als Einwurfeinschreiben am 01., Brief kommt am 3. o. 4. an, der Arbeitgeber wird die Versandzeit meistens berücksichtigen und mit 7 Tagen ab Einwurf rechnen.


    Schwierig wird es, wenn der Arbeitgeber auf dem letzten Tag der Probezeit kündigt und der Brief erst danach vorliegt, dann ist die Frist in der Regel verkackt oder wenn die Kündigung noch an andre Fristen gebunden ist. Einige AG bringen das Schreiben auch persönlich zum Briefkasten des AN und dokumentieren die Übergabe.