Arbeiten mit Subunternehmern.

  • Werte Kollegen,
    bräuchte mal eine Meinung, wie ihr das seht!


    Wenn man auf einem Posten, zusammen mit einem Sub arbeitet (weil die eigene Firma momentan noch nicht genügend Leute zur Verfügung hat) ist doch eigentlich derjenige der Postenverantwortliche, der beim Hauptauftragsnehmer angestellt ist?


    Weil wenn irgendwas Vorfälle ist ja erstmal der Hauptauftragsnehmer derjenige der in der Schusslinie des Kunden steht!


    Irre ich mich, oder wie seht ihr das?

  • sofern es sich um einen echten Sub handelt, und jeder seinen eigenen abgegrenzten Arbeitsbericht hat, erfolgt die operativer Steuerung über die jeweiligen Leitstellen der Mitarbeiter... alles andere geht in Richtung verstoß gegen das AÜG


    Und jetzt aus der Sagen und Fabelwelt in die Realität.... siehe oben, eine richtige Lösung gibt es nicht.... in der Vergangenheit übernahm der erfahrene Mitarbeiter die Führung, ggf auch über die Kräfte des Auftraggebers...


    Eine echte AÜG wäre eine Lösung.... aber damit wälzt man die Risiken ja nicht vollständig an den Sub..