Was nervt euch am meisten an der Pforte?

  • Hallo Zusammen!


    Bei mir sind es LKW Fahrer, die die Sicherheitsvorschriften des Werkes missachten. Sicherheitsschuhe und Warnweste anziehen vor der Einfahrt in die Logistik.
    Oft kommt der Fahrer einen Tag später, und hat wieder nicht die PSA an. Dann fangen die noch an zu meckern, weil sie wieder zum LKW zurück müssen, um sich umzuziehen. Was nervt euch am meisten?

  • Hallo


    also wenn ich zwischendurch mal an der Pforte bin z. B. als Ablöse, dann habe die Leute entweder keine Zeit, oder noch besser wenn dann das Argument kommt dass der Kollege ihn einfach durchgelassen hat da er ihn kennt.

  • Pforte nervt doch nicht. Du solltest mal Revier fahren. Da ist Pfortendienst äußerst erholsam. Klar kann es mal nervig werden aber jeder andere Job in dieser Branche ist stressiger. Versuchs mal.

  • @ttg10 da war ich froh um das Praktikum, was im Kurs war und bei der Firma wo ich bin wurde das Praktikum gut eingeteilt. 1. Monat NSL auch interessant, aber als Anfang wo man mit der Thematik so rein gar nichts zu tun hatte bissl heftig 2. Revierfahrer, echt Hut ab der das schafft. Bei der Streife wo ich dabei war waren es 13 Objekte, aber zum Glück kein Terminobjekt. 3. Monat Objektschutz und da bin ich geblieben, da ein schön großes Objekt und da dachte ich mir wo kann man sonst gut Berufspraxis bekommen. Im Praktikum hatte ich 4 Tage Empfang danach war mir klar ich werde Kontrollgänger da Empfang nicht so meins ist, aber zwischendurch ist Empfang ok.

  • Oh,ja, ich erinnere mich an mache LKW Fahrer, die stanken wie ein toter Iltis.


    Ich vermute, dass die Damen und Herren mehrere Wochen auf dem Bock gesessen sind, aus Drittstaaten kamen und keine Gelegenheit hatten,
    sich zu duschen??



    Ich glaube fest daran, dass die schönste Stunde eines jeden Mannes - die erfüllung all seiner Sehnsüchte... der Augenblick ist wenn er sich für eine Gute Sache ganz verausgabt hat und erschöpft auf dem Schlachtfeld liegt - als Sieger.
    Vince Lombardi (1913-1970)

  • Natürlich sind die Bedingungen für diese Leute nicht schön, aber das macht die Arbeit mit ihnen nicht angenehmer.
    Es handelt sich hier aber um extreme Fälle.

  • absolut richtig ... die 20-30 Kilometer bzw. die 2-3€ sind für den Rumänen allerdings schon viel Geld.
    Sei es drum ... Dazu kommt dann eben eine andere Ansicht, was Hygiene angeht.
    Bei einer solchen Aussage

    Oh,ja, ich erinnere mich an mache LKW Fahrer, die stanken wie ein toter Iltis.


    Gehe ich grundsätzlich davon aus, dass man sich wirklich nicht für den Menschen der zur Tür reinkommt,
    sondern eher von der Oberfläche ausgeht.
    Daher mein eher zynisches Kommentar!



    Ich glaube fest daran, dass die schönste Stunde eines jeden Mannes - die erfüllung all seiner Sehnsüchte... der Augenblick ist wenn er sich für eine Gute Sache ganz verausgabt hat und erschöpft auf dem Schlachtfeld liegt - als Sieger.
    Vince Lombardi (1913-1970)

  • Also ich weiß nicht wie du das siehst, aber die Leute müssen und wollen auch schnell abgefertigt werden, und da helfe ich wo es geht. Wenn du solche Leute auch hast, und die Bekanntschaft privat vertiefst, ist das ja deine Sache!
    Außerdem ist das äußere nun mal das was man als erstes sieht!

  • Vielen Dank für die Rückantwort.

    Also ich weiß nicht wie du das siehst, aber die Leute müssen und wollen auch schnell abgefertigt werden, und da helfe ich wo es geht.


    So soll es auch sein ... Die Fahrer oder Besucher müssen ja schnell weiter.

    Wenn du solche Leute auch hast, und die Bekanntschaft privat vertiefst, ist das ja deine Sache!


    Kommt darauf an, wo man eingesetzt ist und wie oft man Menschen im täglichen Arbeitsleben antrifft.
    DA kann sich über die Jahre sicherlich auch eine gute Bekanntschaft ergeben.
    Und ja, es ist natürlich immer eine persönliche Sache.

    Außerdem ist das äußere nun mal das was man als erstes sieht!


    Auch das ist richtig. Es geht eine Schublade auf, man steckt die Person, die man sieht in eine eben dieser und dann geht es einfach weiter nach Schema F ... hab ich ihn in Schublade A (äußerlich toll gekleidet, tolle Uhr, schöne Zähne), werde ich ihn natürlich höflicher behandeln. als den LKW Fahrer Schublade R (von Bulgarien nach Deutschland mit einer aus meiner Sicht nicht wirklich wichtigen Ladung) der dazu auch noch etwas riecht.
    Ich schau mal, ob ich auch solche Schubladen habe ...



    Ich glaube fest daran, dass die schönste Stunde eines jeden Mannes - die erfüllung all seiner Sehnsüchte... der Augenblick ist wenn er sich für eine Gute Sache ganz verausgabt hat und erschöpft auf dem Schlachtfeld liegt - als Sieger.
    Vince Lombardi (1913-1970)

  • Der schlechte Ton der FSS gegenüber den 34a Kräften und rassistische, homophobe Sprüche gegenüber LKW-Fahrern und Werksmitarbeitern. Letztere haben sich scheinbar schön öfters beschwert, aber dank Fachkräftemangel wird sich da so schnell nichts ändern. Meinem Freund selbst ist es egal wie man hinter seinem Rücken über ihn redet, aber ihm rollt es jedes mal die Fußnägel hoch wenn er mitkriegt wie über andere gehetzt wird.