Kündigungsfrist in der Probezeit

  • Hallo!


    Ein Kollege von mir hat festgestellt das die neue Arbeit doch nichts für ihn ist und möchte in der Probezeit kündigen! Er sagte mir er könne z.B. heute kündigen und Morgen bereits bei der neuen Firma anfangen! Laut Gesetz besteht eine Kündigungsfrist innerhalb der Probezeit von 14 Tagen! Was ist nun richtig wenn im Arbeitsvertrag "Unter Berücksichtigung der Fristen des Mantelrahmentarifvertrages für das Wach- & Sicherheitsgewerbe für die Bundesrepublik Deutschland in der Fassung vom 01.12.2006" steht?

  • Zugunsten des Arbeitnehmers darf von Mindestfristen in Gesetzen und Tarifen abgewichen werden, zugunsten des Arbeitgebers nicht.


    Das heißt: Steht die Kündigungsfrist von einem Tag bei ihm im Arbeitsvertrag, kann er davon Gebrauch machen. Beruft sich sein Arbeitgeber darauf, sind die höherwertigen gesetzlichen und tariflichen Fristen einzuhalten.

  • Ich habe den selben Arbeitsvertrag und es steht nichts von einer Frist drin!Nur dieser Text:


    Unter Berücksichtigung der Fristen des Mantelrahmentarifvertrages für das Wach- & Sicherheitsgewerbe für die Bundesrepublik Deutschland in der Fassung vom 01.12.2006" steht?

  • Dann gilt für "deinen Kollegen" nach BRMTV Wach- und Sicherheitsgewerbe eine Kündigungsfrist von vier Tagen......

    In meiner physisch, soziologischen Konstellation manifestiert sich die absolute Dominanz positiver Impressionen meines Individiums