Ist die Integration einfach zu schaffen?

  • @Spanky Wieso nur bedingt? Vor ein paar Jahren noch gab es einfache Arbeiten, die von einfachen Menschen erledigt werden konnten; ein paar Beispiele:

    • Müllabfuhr mit drei Mann, heute 1 Mann mit Kranfahrzeug.
    • Der vorgenannte Hofkehrer; von denen gab es in diesem Betrieb eine ganze Reihe. Heute erledigt das ein Mann auf der Kehrmaschine.
    • Die Autoproduktion besteht fast nur noch aus Robotern, früher waren da etliche Menschen mit einfachen, wenn auch stupiden Arbeiten tätig.

    Heute werden z. B. selbst an die Auszubildenden zum Maler, Metzger, Bäcker, Friseur uvm. hohe schulische Ansprüche gestellt, obwohl die überwiegende Arbeitszeit mit ganz einfachen Tätigkeiten ausgefüllt ist. Klar sollte jeder beruflich tätige Mensch das Kleine 1x1 beherrschen und sich schriftlich verständlich ausdrücken können. Mittlere Reife braucht es für vorgenannte Berufe jedoch nicht. Leider ist selbst die Hauptschule bei uns auf Leistung fixiert! Und wenn einer keinen Schulabschluss schafft, geht es ab ins soziale Tiefland. Da müsste angesetzt werden: die 15-18jährigen nach der Hauptschule nicht allein auf der Straße lassen, sondern weiter begleiten und zu einem schulischen, danach zum beruflichen Erfolg bringen ... ne - zwingen! Der nach der Hauptschule pro Woche einmal stattfindende Berufsschulbesuch ist nach meiner Ansicht Blödsinn! Nein - es gibt keine Hartz IV-Stütze ohne Leistung - das wäre meine Devise.


    Die Maschinisierung und Digitalisierung hat mit dem Computerzeitalter viele viele Arbeitsplätze gekostet. Der einzig daraus erwachsene Vorteil: wir sind global wettbewerbsfähig und können unser Made in Germany gut verkaufen. Den größeren Nutzen daraus hat allerdings überwiegend das Kapital gewonnen und nicht das arbeitende Volk! Um da konkurrenzfähig zu sein, ist die Berufswelt sehr viel anspruchsvoller gemacht worden, teilweise (wie vorher beschrieben) unnötig. ... Aber das ist ein anderer Themenkreis ... Ich sag nur PISA Publikationen - OECD!!!


    0-Bock-Bodensatz: Wir haben zwar keine extreme Ghettobildung wie in den französischen Großstädten, trotzdem gibt es diese jungen Menschen in den Großstädten bei uns auch. Ohne Vorurteile kreieren zu wollen sind das vielfach Migrantenkinder, die an Sparchbarrieren in den Schulen scheitern. Genau diese werden nahezu zwangsläufig kriminell (das neue iPhone kostet ja ein paar Mücken) und im nachfolgenden Knast z. B. von diesen Salafistenpredigern im bekannten Schema dogmatisiert.

  • Wenn es losgehen würde, hätte es nicht aufgehört sondern würde immer noch anhalten.....
    Übergriffe in Köln und Hamburg: "Im Netz werden Fakten verdreht" | tagesschau.de
    am Rand zur Information auch nicht verkehrt....


    Der modus operandi ist nicht neu... und wurde im Bereich Taschendiebstahl bereits früher angewandt... auch so ganz ohne Flüchtlingskrise... aber aus Migrationskreisen.... wenn auch in abgeschwächter Form...

  • Jetzt sind Rechtsstaat und Demokratie gefordert: Auf der einen Seite hat Herr de Maziere recht:
    Nach den Übergriffen in Köln: De Maizière wirft Kölner Polizei Versagen vor - Politik - Tagesspiegel. Das ist schlampige und inkonsequente Polizeiarbeit, die da geleistet wurde, wo bleiben die Konsequenzen?
    Diese Vögel gehören angeklagt, bestraft oder noch besser abgeschoben, wenn es Ausländer sind. Solch kriminelles Gesindel hat bei uns nichts verloren!


    Aaaber: wir müssen ebenso aufpassen unsere breite Volksmehrheit nicht in die Arme von AfD Gefährliche Stimmungsmache: Fragiles Klima: Welche Folgen die Übergriffe von Köln jetzt für Deutschland haben - Deutschland - FOCUS Online - Nachrichten und Pegida http://www.spiegel.de/politik/…n-roettgen-a-1010950.html zu treiben. Die BLÖD- Titelzeile von morgen kann ich mir jetzt schon vorstellen.


    Wenn sich die 1920er Jahre der plotischen Orientierungslosigkeit bei uns wiederholen, steht irgendwo ein neuer ... bereit, das gilt es zu verhindern!

  • Sorry aber wo hat Herr de Maziere recht? Wer ist für innere Sicherheit zuständig? Genau Innenmnisterium mit dem Herrn Innenminister. Wer hat Polizei ausgedünnt und immer mehr abgebaut? Richtig genau auch dieser Herr. Nun stellt sich der Mann hin und wirft der Polizei versagen vor. Nein Aufseher da habe ich nun eine ganz andere Meinung zu. Bayern wollte noch vor Weihnachten Bundespolizisten durch Landespolizei ander Grenze ersetzen. Dazu hätte es aber eine Zustimmung des Innenministeriums benötigt. Tja wurde leider abgelehnt.
    Herr de Maziere hat wie Frau Merkel auch hier versagt. Jetzt die Schuldigen bei der Polizei suchen ist vollkommen falsch. Warum die Polizei allerdings am 1.1.16 eine Meldung raus gab das alles ruhig verlaufen sei, ist auch mir schleierhaft. Vermute aber das es auch hier politisch gesteuert war. Nur lässt sich sowas nicht mehr unter dem Teppich kehren.
    Mich fürchtet es auch schon für den Sommer wenn Freibäder geöffnet haben und die ungläubigen jungen Frauen dann als Freiwild gehalten werden könnten. Man das könnten unsere eigenen Töchter erwischen.
    Es wird höchste Zeit das der Rechtsstaat durchgreift. Sonst wird keine Polizei mehr helfen können was heute schon extrem schwer ist.


    Sorry sollen jetzt noch die jungen Mädels und Frauen daran schuld sein? Das kann doch nicht sein.


    schulle

  • Die Strafen werden immer lascher, es fängt schon im kleinen an. Wer vor verschmierten Häusern resigniert wird auch schlimmere Dinge irgendwann nicht mehr verfolgen! Es muss durch gegriffen werden, die Polizei braucht eine personelle und technisch bessere Ausstattung. Der Staat muss Härte zeigen, es kann uns egal sein, wenn ein Täter abgeschoben wird, was in seinem Herkunftsland mit ihm gemacht wird!! Schon seit Jahrzehnten werden die Migranten und andere immer dreister. In vielen Großstädten muss man schon Sicherheits Dienste einsetzen, um Ruhe und Ordnung zum Beispiel in einem Freibad durch zu setzen! Und es sind immer die Migranten, die für Stress sorgen. Habe mal einen Bericht über ein Freibad in Berlin gesehen, da haben sie Bleistifte mit der Spitze nach oben in den Rasen gesteckt, es gab viele Verletzte! Das ist schon länger her, einen Link dazu gibt es leider nicht.

  • Die Strafen werden immer lascher, es fängt schon im kleinen an. Wer vor verschmierten Häusern resigniert wird auch schlimmere Dinge irgendwann nicht mehr verfolgen! Es muss durch gegriffen werden, die Polizei braucht eine personelle und technisch bessere Ausstattung. Der Staat muss Härte zeigen,


    genau das kann man bereits im endstadium bewundern...
    Broken-Windows-Theorie – Wikipedia


    und solche verhältnisse wollen wir hier doch nicht wirklich oder?
    man sollte vllt mal fragen warum die leute tun was sie tun und dann die ursachen beseitigen.

  • ach Gottchen..... alles völlig neu für uns.... äh Moment, nein, ist es nicht..... seit ich denken heißt es die Justiz urteil zu lasch.... immer bezogen auf unterschiedliche Gruppierungen.Herr de Maziere... hm.... wessen Polizisten sind primär vor Ort zuständig..... ahhhh die von Herrn de Maziere..... jetzt den bayrischen Vorschlag als verlorene Lösungschance aufzuggeifen ist auch falsch... diese politischen Spielchen zwischen Bund und Bayern bringen nur mehr Probleme als das sie etwas lösen.... aber darum geht es ja auch.... wir haben Wahlkampf....

  • Der Bundesminister des Inneren, Herr de Maziere, ist (u. a.) für die Bundespolizei zuständig. Wenn die Länder ihre Polizeien ausdünnen, ist das nicht die Schuld vom Bund. Für außergewöhnliche Situationen können die Länder beim BMdI Polizeikräfte der Bundespolizei anfordern, das steht im § 11 des BPolG. Bei diesem Desaster am Hbf Köln waren nach meinem Kenntnisstand in geringerer Zahl Bundespolizisten dabei, die Einsatzleitung lag jedoch bei der Landespolizei = dem örtlich zuständigen Polizeidirektor aus Köln. Dem gehört eins auf die Mütze, da hat Herr de Maziere ausnahmsweise mal Recht.


    Und noch eins: die Bundespolizei arbeitet durch die Flüchtlingsproblematik bereits an der Obergrenze des Machbaren, die haben kein Personal für den zusätzlichen Grenzschutz in Bayern. Und wenn der Scharfmacher Herr Seehofer noch so trommelt ... na und ... der ist doch nur auf Wählerstimmenfang von rechts außen! Vielleicht will er ja auch seine Bayerische Grenzpolizei wieder - die gab es bis ungefähr in die 1980er Jahre noch (... das war ein Scherz!).

  • Mal abgesehen davon, daß de Maiziere bisher auf jedem Posten, den er innehatte, sich als Rohrkrepierer erwies.....


    Man kann nicht in die Welt hinausblöken: "Alle herzlich willkommen! Ohne Begrenzung." und sich dann wundern, daß ein Haufen Kriminelle diese Einladung auch nutzt.


    Die Polizei soll jetzt verantwortlich den A**** hinhalten. Die Typen, angefangen beim Murksel, die das Ganze erst ausgelöst haben, die wagen sich auch noch, jede Schuld von sich zu weisen.


    S**bande!

  • Interressant was jetzt noch alles zu diesem Thema zu lesen ist, aus dem Beitrag ...

    Quote

    Diesmal waren Fahnder der Bundes­polizei vor Ort. Sie nahmen zwei Marokkaner, zwei Algerier und einen Syrer im Alter zwischen 20 und 24 fest. Der Syrer sagte laut Protokoll: „Ihr dürft mich nicht verhaften, ihr müsst mich freundlich behandeln. Frau Merkel hat mich eingeladen!“


    Wenn ich irgendwo zu Gast bin, dann verhalte ich mich entsprechend, als Hausherr schmeiße ich den Besucher bei solch einem Fehlverhalten raus, sollte Frau Merkel auch tun.
    Silvester-Übergriffe in Köln: Interne Polizei-Reports zeigen das krasse Ausmaß der Chaos-Nacht - Köln - FOCUS Online Mobile - Nachrichten

  • @Aufseher so einfach sehe ich es nicht..... das die Polizei, insbesondere die Bundespolizei "ausgedünnt" ist geschah weder von heute auf morgen noch war die aktuelle Situation unvorhersehbar. Jetzt auf die LaPo in Köln einzuprügeln ist alles andere als die feine Art... und in meinen Augen durchaus mit dem Angebot BY Lapo an die Grenze zu schaffen vergleichbar, was die Beweggründe betrifft.

  • Insgesamt stimmt mit unseren Länderpolizeien so einiges nicht. Das behaupte ich nicht vom Hörensagen, sondern aus eigenen Erfahrungen. Vor allem den jüngeren Beamtinnen und Beamten fehlt nach meiner Ansicht die nötige Motivation. Wenn ich mir dann noch die Justiz anschaue, welche lachhaften Bestrafungen verhängt werden, kann ich das irgendwie nachvollziehen.


    Beispiel?: Da begeht eine Person eine Straftat, Frau/Herr Wachtmeister/in steht daneben und schaut untätig zu. Selbst auf Aufforderung die Straftat zu unterbinden, geschieht keine Handlung. Obwohl ich gern möchte, kann ich das leider nicht tiefer ausführen, sonst gibt`s für mich eins auf den Deckel.


    Situation in Köln: Der Polizei stehen weitere Einsatzzüge aus den Bereitschaftspolizeien zur Verfügung, die sie anfordern könnten. Solch eine Situation wie dort geschehen entwickelt sich nicht in fünf Minuten, sondern schaukelt sich Schritt für Schritt auf. Als erfahrener Polizeieinsatzleiter muss man so was erkennen und Unterstützungskräfte frühzeitig alarmieren, zumal an jenem Ort in der Vergangenheit mehrere solcher Massengewaltakte statt fanden. Das ist mein Vorwurf.


    @Fump Die Bundespolizei hat Berge an Registrierungen von Flüchtlingen zu bearbeiten und zig Abschiebungen durchzuführen. In den Bahnhöfen und an den Flughäfen sind gerade mal Minimalbesetzungen, das weißt du auch.


    @Siegfried Da bin ich ja einer Meinung mit dir: Wer als Asylant oder Flüchtling bei uns im Land nachgewiesen straffällig geworden ist ... in den nächsten Flieger und ab nach dahin, wo er hergekommen ist.


    Noch was: Vieles, was als reißerische Neuigkeit vor allem bei Facebook & Konsorten gegen die Asylanten gepostet wird, sind unwahre Geschichten und gezielt aufgebaute Falschmeldungen von AfD-Leuten, Pegida-Anhängern und weiteren rechtsradikalen und Neonazi-Organisationen. So zu lesen im Spiegel dieser Woche ab Seite 37ff DER SPIEGEL

  • Fump Die Bundespolizei hat Berge an Registrierungen von Flüchtlingen zu bearbeiten und zig Abschiebungen durchzuführen. In den Bahnhöfen und an den Flughäfen sind gerade mal Minimalbesetzungen, das weißt du auch.


    gerade deswegen meine Aussage, Du kennst mich.... falls Du mehr wissen willst muss ich Dich auf den Stammtisch vertrösten.