ist das Rechtens ???

  • hallo
    ich habe da ein großes problem, hoffe darauf das Ihr helfen könnt...das Problem ist wie folgt....
    Ich soll zu einem 87Km entfernten einsatzort fahren Privater PKW dann meine 12std Schicht [ meist im auto wartend ] verrichten....
    nun meine frage ich arbeite auf teilzeit stundelohn 8,65 [ um die 800 euro Brutto ] [ in den 8,65 sind schon Nacht,Sonn und Feiertags Zulagen enthalten] die std. Das Benzin für mein Auto muss ich selber tragen....und da es nachts ziehmlich kalt ist muss ich die Auto Heizung benutzen [ keine andere Heiz möglichkeit vorhanden ].


    Ist das rechtens das sind 174 Km und das benzin das der wagen im Leerlauf brauch ca 0,7-0,8 Liter die std...Wenn ich mich weigere würde eine Fristlose Kündigung wegen arbeitsverweigerung in haus kommen....aber bei 800 euro Brutto habe ich so 640euro netto. Durch das Aufstocken von harz4 bekomme ich die Km einfache Fahrt auf mein Gehalt zwar angerechnet aber auch Der Sachbearbeiter meint der Sinn einer Arbeit ist [ ich Zitire ] am Tag der Lohnauszahlung soll auch noch Lohn über sein...


    Wäre für Meinungen Infos dankbar..
    MFG

  • Und da beißt sich die Katze in den Schwanz. Gem §10 SGB II ist jede Beschäftigung zumutbar, also auch diejenige, die 87km entfernt ist.


    Du kannst zu deinem JC gehen und einem Umzug aufgrund der Arbeit beantragen. Geht in der Regel glatt durch.

  • mmm
    na ja aber die unkosten sind doch so hoch...dazu kommt man steht die ganze nacht in der Kälte...Im eigenen PKw den man wenn man ein bissel wärme haben will laufen lassen muss.. moment nicht der firmensitz ist soweit[ weil da wäre klar..das des mein part ist] sondern der einsatzort...da hilft auch kein Umzug das dieses Objekt nur über 3 monate geht..Firma ist nur ca 40km weg...ändert das die sachlage ein wenig ??
    mfg

  • ja
    nur dummerweise habe ich familiäre bindung hier im norden...mein sohn macht eine ausbildung da kann ich nicht einfach weg....sind ja nicht alle firmen so hier xd


    die frage iss nur wenn ich sage das mach ich so nicht mehr mit weil das unzumutbar ist....kann ich fristlos gekündigt werden wegen arbeitsverweigerung...und bekomme so noch eine sperre oben drauf...


    Ich habe 34a kann Diensthundeführen[ hab einen eigenen ] waffensachkunde..damit sollte sich doch ne firma finden lassen wo man Fair behandelt wird...
    mfg

  • Informieren Sie sich, bewerben Sie sich bei anderen Unternehmen und binden Sie es Ihrem derzeitigen Arbeitgeber nicht unbedingt auf die Nase.

    Mit allerbesten Grüßen aus Ostholstein


    Dipl.-Päd. Thomas Preuß, M.A.
    (Sicherheitswirtschaft und Unternehmenssicherheit)
    Elkensteert 2
    23738 Kabelhorst


    TMP-Security
    preuss@tmp-security.de
    +49 4363 90 46 41 T
    +49 4363 90 44 23 F
    +49 171 47 20 981 M

  • steht nichts davon.drinnen..und Bundesweit,selbst wenn es da drinen stehen würde,kann das doch nicht alles auf meine eigenen Kosten geschehen....denke ich mal.....dazu 12 std bei +3 bis -3 [ die wir schon hatten ]...im auto sitzen, kann doch auch nicht wirklich in ordnung sein...oder wohl ?....man iss doch ein Mitarbeiter und kein Sklave wie vor Jahrhunderten......

  • Ob etwas moralisch oder rechtlich in Ordnung ist... sind ein Paar verschiedene Schuhe.... es kann auch drin stehen und nichtig sein. Bei den meisten Arbeitnehmern steht eine regelmässige Arbeitsstätte im Arbeitsvertrag und dann kann ich ihn eben nicht irgendwo hin versetzen um ihn zu ärgern. Bei uns beschränkt es sich oft nur auf BL oder Regionen... wenn gar nichts drinne steht... keine Ahnung wie sich das rechtlich darstellt.

  • es steht nichts anderes im arbeitsvertrag.....und wie gesagt kann doch net richtig sein das ich meine leute in der Kälte ohne einen raum lasse wo sie sich aufwärmen können auch nicht wen man pause hat......
    Ich danke euch für so viel meinungen / Äußerungen......ich habe das nun so gesagt ich bin arbeitswillig aber ohne eine strom quelle wo man heizen kann, gehe ich dort nicht mehr hin......weil denke ich habe eine Arbeitspflicht aber der Arbeitgeber hat auch eine Fürsorgepflicht mir gegenüber....
    wenn er mich nun wegen Arbeitsverweigerung kündigt, ist das halt so....hoffe meine Gründe überzeugen das Job Center....ansonsten werde ich wohl ne sperre bekommen :-(


    Danke an euch.....

  • ja denke ich auch....nur cheff denkt darüber wohl anders :-) ich harre nun die Dinge die da kommen...entweder sieht er es ein das es so nicht geht oder aber er kündigt mich wie angedroht Fristlos wegen arbeitsverweigerung.....abwarten heißt es nun ....ich mache viel mit aber irgendwann muss es auch gut sein :-( blöd iss allerdings immer wenn man als einziger die klappe aufmacht :-)


    MfG