lernmaterial

  • Ich als Prüfer benutze ausschließlich die Unterlagen vom DIHK.
    Die aktuelle Ausgabe wurde im Juli 2009 aktualisiert.
    Titel: Lernmaterialien für Einsteiger im Bewachungsgewerbe.
    Der Preis liegt bei 38 EURO
    Das Buch wird vom Secumediaverlag Gau Algesheim vertrieben.


    <!-- m --><a class="postlink" href="http://buchshop.secumedia.de/buchshop/index.php?page=detail&match=LISA_NR2=LERNMATERIALIEN">http://buchshop.secumedia.de/buchshop/i ... ATERIALIEN</a><!-- m -->


    Bestell-Nr. 7/27-A


    Hier steht alles drin, was man zur Vorbereitung auf die SKP benötigt. Alle Prüfer, die ich kenne benutzen das Nachschlagewerk, bzw. halten sich an dessen Vorgaben.


    Achtung!
    Bei Ebay wird eine Lern CD angeboten. Diese habe ich mir auch besorgt, weil ich immer wieder von Prüflingen darauf hingewiesen wurde.
    Ich will die Sammlung nicht als Schrott bezeichnen, aber für die Prüfungsvorbereitung ist sie völlig unzureichend!

  • Hi ich wollte mal fragen welche bücher ich mir für meine fachkraft schutz und sicherheit ausbildung holen soll... also welche mir gut durch meine ausbildung und den 34a schein helfen?? ich hab mir schon überlegt das strafgesetz buch zu holen aber ich glaube nicht das ich alles wissen muss was da drin steht. gibt es ein extra buch für die ausbildung was ich auswendig lernen kann?


    dankeschön...

  • Hi alexbu89,


    bei Deiner Fragestellung stelle ich mir wieder einmal die Frage, ob überhaupt und inwieweit Du Dich mit den Ausbildungsinhalten/mit den Anforderungen an Dich zu Deiner Berufsausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit auseinandergesetzt hast :bö: ...


    Quote from "alexbu89"

    ...und den 34a schein...


    Wenn Du die Berufsausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit absolvierst, wieso willst Du den 34a-Schein machen?


    Quote from "alexbu89"

    ...welche bücher ich mir für meine fachkraft schutz und sicherheit ausbildung holen soll...


    Egal ob Du die Berufsausbildung betrieblich oder rein schulisch absolvierst, die Empfehlungen für die notwendige Fachliteratur bekommst Du von Deinem Bildungsträger, bzw. bei einer bertieblichen Ausbildung, von der Berufsschule. Diese empfohlene Fachliteratur ist auf Deine Berufsausbildung speziell abgestimmt. Du kannst Dir natürlich zusätzliche Bücher holen, nur solltest Du das natürlich auch mit Deinem Bildungsträger/mit Deiner Berufsschule abstimmen.


    Quote from "alexbu89"

    ...gibt es ein extra buch für die ausbildung was ich auswendig lernen kann?...


    Mit dem reinen Auswendiglernen von Büchern (ich gehe davon aus, dass Du mindestens ein halbes Dutzend dafür benötigst), wirst Du auch nicht nur ansatzweise Deine Berufsausbildung erfolgreich absolvieren, bzw. die Zwischen- und Abschlussprüfung bestehen können. Es ist wichtig, dass Du ein gewisses Systemverständnis für die Ausbildungsinhalte entwickelst und auch umsetzt. Es geht ja nicht nur um theoretische Kenntnisse und Fertigkeiten, die Du erwerben sollst, sondern auch um praktische.


    Quote from "alexbu89"


    Das ist nur ein minimaler Bruchteil (in Auszügen) von dem, was Du insgesamt für die Berufsausbildung benötigst.


    Im Anhang nochmal die beiden "Sachen", aus denen Du entnehmen kannst, was Dich erwartet.


    Gruss, Cujo.

  • Hallo Wenn du ein Buch haben willst in dem fast alle Gesetze und Vorschriften für das Wachgewerbe stehen dan besorg dir die "Vorschriftensammlung für die Sicherheitswirtschaft" die ISBN-Nr.: 978-3-415-04423-4


    Kann ich nur empfehlen hilft mir sehr bei meiner Weiterbildung zur GSSK

  • FÜr die GSSK - okay.


    Für die Ausbildung zur Fachkraft genügt die Vorschriftensammlung bei weitem nicht:
    - es fehlen zahlreiche Tatbestände des StGB, die gem. Prüfungsthemenkatalog relevant sind
    - es fehlen reihenweise ausbildungsrelevante BGV, bei den abgedruckten BGV fehlen größtenteils die Durchführungsbestimmungen.

    Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir viel Ärger erspart bleiben.
    Konfuzius

  • Quote from "Cujo"

    Hi alexbu89,


    bei Deiner Fragestellung stelle ich mir wieder einmal die Frage, ob überhaupt und inwieweit Du Dich mit den Ausbildungsinhalten/mit den Anforderungen an Dich zu Deiner Berufsausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit auseinandergesetzt hast


    Im Anhang nochmal die beiden "Sachen", aus denen Du entnehmen kannst, was Dich erwartet.


    Zur Ergänzung:


    Ich habe für unsere Auszubildenden zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit aus der Ausbildungsordnung, dem Rahmenlehrplan, dem Themenkatalog für die Prüfung und den Erfahrungen aus den alten Prüfungen einen Stoffplan zusammengestellt, der eigentlich so alles enthalten sollte, was in den genannten Quellen gefordert wird. Die Waffensachkunde ist allerdings bei uns eine zusätzliche Ausbildung, die nicht gefordert ist.
    Mit welcher Intensität jetzt die einzelnen Ausbildungsgebiete behandelt werden, hängt natürlich auch teilweise vom Einsatzprofil des Ausbildungsbetriebes, den örtlichen Gegebenheiten und anderen Faktoren ab.

    Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir viel Ärger erspart bleiben.
    Konfuzius

  • ...Klasse Zusammenstellung :ok: .


    Werde ich auf jeden Fall bei der Lehrlingsausbildung mit einbeziehen :lach: ...

  • Ich habe Heute eine nette Seite gefunden


    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.gesetzbuch24.de/">http://www.gesetzbuch24.de/</a><!-- m -->


    hier kann man sich alle Gesetzestexte die man benötigt zusammen stellen und Drucken lassen, kann das Ausbilder im Gewerbe nur vorschlagen, da in jedem Lehrbuch 1 oder 2 § fehlen oder unnütz sind!!! (es können auch bis zu 15 sein wie im Lehrbuch für die GSSK)

  • Kostenlos kann man sich alle Gesetze aktuell bei
    http://www.gesetze-im-internet.de/
    herunterladen.


    Mit entsprechenden Einstellungen im Acrobat Reader (Drucken - mehrere Seiten pro Blatt oder Broschürendruck) kann man sich hier auch handliche Sammlungen zusammenstellen.


    Das berufsgenossenschaftliche Regelwerk, das es bei der vorstehenden Seite des Boorberg-Verlags nicht gibt, findet man unter:
    http://bibliothek.arbeitssicherheit.de/


    Eine ganze Reihe von Checklisten, Arbeitshilfen, Gesetzestexten ist abrufbar unter
    http://www.vbg.de/wachundsicherheitsdienst/

    Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir viel Ärger erspart bleiben.
    Konfuzius

  • Quote from "Nemere"

    ... Kostenlos kann man sich alle Gesetze aktuell bei ...


    ... :ok: ...


    Diese "selbst zusammengestellte" Gesetzessammlung (vernünftig in einem DIN A4 - Ordner abgeheftet) durfte ich sogar bei meinen schriftlichen Prüfungen MSS verwenden - nach vorheriger "Durchsicht" durch die Prüfungsaufsicht natürlich :zw: ...

  • Du wirst (hoffentlich) im Laufe Deiner Ausbildung als Fachkraft für Schutz und Sicherheit noch lernen, daß es keinen "34 a Schein" gibt. Es gibt
    - Unterrichtung nach § 34 a Gewerbeordnung - Mindestvoraussetzung für eine Tätigkeit im gewerblichen Sicherheitsdienst
    - Sachkundeprüfung nach § 34 a Gewerbeordnung - Vorgeschrieben für bestimmte Tätigkeiten im Sicherheitsdienst.


    Warum will Dein Chef das Du den "34 a Schein" machst? Er will, daß er Dich alleine einsetzen kann. Wenn Du keine der genannten Qualifikationen hast, kann er Dich als Auszubildendnen nur unter "Aufsicht" eines Berechtigten einsetzen.

    Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir viel Ärger erspart bleiben.
    Konfuzius

  • Quote from "Nemere"

    ... "34a Schein" ...


    ... na, das halte ich für so eine "Umgangssprachliche Entwicklung" für die "Urkunde", die man nach dem Absolvieren des Unterrichtungsverfahrens, bzw. nach dem Erbringen des Nachweises der Sachkunde gem. § 34a GeWO von der IHK erhält.


    Wenn ich neue Kollegen nach ihrem schriftlichen Nachweis über ihre Qualifikation frage, dann kommt oft die Antwort: "Meinen "34a-Schein" habe ich zu hause bei meinen Unterlagen."


    Früher sagte man ja auch über die Menschen, die wegen einer krankhaften seelischer Störung, ... nicht schuldhaft handeln konnten (§ 20 StGB): "Der hat nen' Jagdschein!" (upps - welch' ein Vergleich) :zw: ...


    Quote from "Nemere"

    ... daß er Dich alleine einsetzen kann ...


    ... das wird wohl auch der einzige Grund sein/bleiben, den ich mir vorstellen kann :bö: .

  • Hier zwei Vorschläge zu Lerrnmaterialien, die ich besitze und empfehlen kann.


    ASW-Leitfaden A - D Unternehmenssicherheit - Grundordner
    (Lehrmittel für die Ausbildung und Praxis von Sicherheitsfachkräften gemäß "GSSK")
    Seitenanzahl A4-Kunststoffordner, 450 Seiten
    Einband Ordner
    Preis 50,00 €


    Bezug über:
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://buchshop.secumedia.de/">http://buchshop.secumedia.de/</a><!-- m -->


    Alles schön kompakt sortiert nach Unterrichtsfächern.
    Dieses Nachschlagewerk ist IHK anerkannt und erprobt.


    oder:


    Boorberg Werk


    Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft, Band 1
    Rechtsgrundlagen für Sicherheitsdienste
    Fragen, Antworten und Fallbeispiele € 24,80

    Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft, Band 2
    Handlungsbereiche:
    Rechts- und aufgabenbezogenes Handeln: Dienstkunde – Gefahrenabwehr sowie Einsatz von Schutz- und Sicherheitstechnik – Sicherheits- und serviceorientiertes Verhalten und Handeln
    Fragen, Antworten und Fallbeispiele € 24,80


    Kombipreis: € 42,–

    ISBN 978-3-415-04398-5


    Die umfangreichere Variante in gebundenen Büchern.
    Dieses Nachschlagewerk ist IHK anerkannt und erprobt.

  • Hallo !
    Ich bräuchte bitte Eure Hilfe. Mein Arbeitgeber möchte dass ich die Prüfung zur "geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft" ablege. Die Sachkundeprüfung nach §34a habe ich schon bestanden, was mir mittlerweile etwas sinnlos vorkommt (da ich jetzt noch den "Rest" machen soll, was mir die Sachkundeprüfung erspart hätte), mit zu Hause lernen und der (Lern-)Hilfe meiner Kollegen.
    Meine Fragen wären folgende:
    Sind die empfohlenen Bücher von MSS2005 wirklich ausreichend für die Vorbereitung ? Und welchen von den 2 Vorschlägen soll ich nun kaufen ?
    Hat das schonmal jemand bestanden, ohne einen Kurs, der ja nunmal einige Monate dauert und in meiner Situation nicht in Frage kommt ? Also ist das überhaupt machbar ?
    Und, auch wenn es nicht wirklich zum Thema passt, ich bitte dies zu entschuldigen, die IHK fordert " eine mindestens fünfjährige Berufspraxis, von der mindestens drei Jahre in der Sicherheitswirtschaft abgeleistet sein müssen", ich war 3 Jahre in der Geldbearbeitung ?! Und 6 Monate im GUW-Transport. Zählt das für die ? Oder werden die mich herzlichst auslachen, wenn ich da meine Unterlagen abgebe ? Oder wird das von Fall zu Fall entschieden ?
    Ich wäre sehr dankbar für Eure Hilfe, da ich selber nicht wirklich weiterkomme.
    Grüße
    Jordan

  • Es ist schwer zu raten, welche Bücher Du Dir kaufen sollst, da die Bücher vom Booerberg bzw. vom Secumedia-Verlag doch verschiedene Lerntypen ansprechen.


    Bei Boorberg gibt es eigentlich drei Bücher für die Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft:


    1. Ein Lehrbuch:
    Lehrbuch Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft, verschiedene Verfasser, 2010, 3., überarbeitete Auflage, 520 Seiten
    € 43,80
    ISBN 978-3-415-04536-1


    siehe:
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.boorberg.de/sixcms/detail.php?id=140471&hl=Sicherheitskraft">http://www.boorberg.de/sixcms/detail.ph ... heitskraft</a><!-- m -->


    Dann die beiden Sammlungen mit Fragen und Fallbeispielen:
    Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft, Band 1
    Rechtsgrundlagen für Sicherheitsdienste
    Fragen, Antworten und Fallbeispiele € 24,80


    http://www.boorberg.de/sixcms/detail.php?template=vis_suche_d&query=vis_werke_q&sv[id]=118128


    Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft, Band 2
    Handlungsbereiche:
    Rechts- und aufgabenbezogenes Handeln: Dienstkunde – Gefahrenabwehr sowie Einsatz von Schutz- und Sicherheitstechnik – Sicherheits- und serviceorientiertes Verhalten und Handeln
    Fragen, Antworten und Fallbeispiele € 24,80


    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.boorberg.de/sixcms/detail.php?id=118440&hl=Sicherheitskraft">http://www.boorberg.de/sixcms/detail.ph ... heitskraft</a><!-- m -->


    Unter allen drei Links auch Leseproben und Inhaltsverzeichnisse.


    Die Boorberg-Bücher sind auf aktuellem Stand.


    Der Ordner von Secumedia ist sehr übersichtlich aufgebaut, geht aber nicht so ins Detail wie das Lehrbuch von Boorberg, er ist in einigen Teilen auch nicht ganz aktuell. Außerdem gibt es hier kaum Beispiele für die Fragestellungen in der Prüfung.


    Siehe dazu:
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://asw-leitfaden.secumedia.com/">http://asw-leitfaden.secumedia.com/</a><!-- m -->


    Ob Deine Zeit bei der Geldbearbeitung anerkannt wird, kann nur Deine zuständige IHK entscheiden. Einfach mal dort anfragen.


    Die Kurse für die Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft umfassen nicht unbedingt mehrere Monate. Vorgesehen sind laut Rahmenlehrplan des DIHK 210 Unterrichtseinheiten, also bei Vollzeitausbildung etwa 1 Monat. Den Lehrplan füge ich als Anlage bei.


    Es gibt Anbieter, die bieten diese Ausbildung in vier oder fünf Modulen zu je einer Woche Dauer an.


    Es gibt durchaus Leute, welche die Prüfung zur Geprüften Schutz- und Sicherheitskraft ohne Vorbereitungskurs bestanden haben. Ob das in Deinem Fall zutrifft, lässt sich so aus der Ferne nicht sagen, das hängt davon ab, was Du für eine Schulbildung, welche Vorbildung und welche Lernmotivation Du hast. Auch stellt sich die Frage, ob Du Kollegen oder andere Leute hast, die Du bei Schwierigkeiten mit dem Lernstoff eventuell befragen kannst.

    Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir viel Ärger erspart bleiben.
    Konfuzius

  • Hallo Nemere !
    Vielen lieben Dank für Deine schnelle Antwort. Sie hat mir wirklich geholfen. Ich werde mich bei meiner IHK dann erkundigen, ob ich überhaupt zugelassen werde. Ich denke ich kann die Prüfung auch ohne Kurs schaffen, da ich zum Glück Kollegen habe, die mir helfen werden und absolut kein Lernmuffel bin.
    Aber jetzt weiß ich dank Dir, wo ich anfangen muss !
    Liebe Grüße
    Jordan

  • ... auch hier ist natürlich, wie in vielen anderen Bereichen auch, viel Eigeninitiative gefragt :zw: .


    Viel Erfolg :lach: ...