welche waffen habt ihr schon geschossen

  • Hallo Waffenexperten
    Tja bei der BW habe ich mit der UZI, G3. P1, PZF geschossen und nebenbei ein paar Mienchen vergraben oder ausgelegt.
    Priv. habe ich das Glück gehabt für einen Reichen Jagdherren seine Waffen einzuschießen bzw. ein paar Laborierungen zu machen. Geschoßen habe ich mit 357 Mag. 44 Mag. S&W Lanngw. 17 Rem, 5,6x57, 6,5x57, 7mm Rem Mag, 8x57,8x68, 9,3x62, 375 H&H usw. das größte war 458 Win Mag ist aber zum abgewöhnen. Und das Wiederladen macht eine Menge Spaß. Grüße Wolfgang

  • Quote from "Cujo"

    oki, danke.


    ...und wozu sind die "Dinger" noch gut, ausser dass man damit Menschen schwer verletzen bzw. töten kann (57) ?


    ach weist du cujo, es ist wie mit dem PC- die PC's sind ja auch schlaue Maschinen aber nur so schlau wie der Mensch, der davor sitzt...
    so mit den Waffen auch, der Mensch ist für den Waffeneinsatz verantwortlich

    ich bin nicht nachtragend.....ich räche mich und schon ist alles vergessen
    wenn sie alles sagen, was sie sich gerade überlegen, dann überlegen sie sich bitte was sie gerade sagen

  • so, dann schreib ich hier auch mal rein, was ich in den Händen halten / schiessen durfte:
    Noch in der Heimat (Ukraine):
    PM/PMM, SR1 Vektor (!!), Stechkin APS , TT, Arcus 98 DA (bulgarischer Browning "HP"-Klon), Nagant M1985, MP38 (WWII-Trophäe in sehr gutem Zustand), PPSh-41 (Trommelmagazin), PP-19 Bizon (9x18mm), Mosin-Nagant M1944, SKS, Saiga 12, AKMS, AK-74, AK74-SU, Dragunov SVD-S
    mit den Waffen max. 10 Magazine, selten mehr. An die MGs durfte ich leider nicht ran, war noch zu klein (beim letzten Besuch 17)


    Beim 2fachen Besuch in Amerika:
    Glock 17/21/22, Steyr M9-A (die alte Version, ohne verstellbare Griffschalen <3 , Five-Seven Tactical, Taurus (Beretta-Kopie), Walther P99, CZ-75, M1911, Springfield XD, Desert Eagle .50AE (AUA!), FN PS90, MP5, Thompson (Trommel), Mac10, AUG, G3, Galil ARM, M1, M14, M21, M16A2 (imho), Ruger AC556F (musste einfach sein, A-Team ^^)


    so, bei diesen Waffen nur 1-2 Magazine, war einfach neugierig und wollte alles mal durchprobieren, was ich interessant fand. Mehr wäre zu teuer gewesen. Bei den meisten ARs waren es die zivilen Versionen (also nur semi-auto), ausser der M16A2.

  • beruflich
    CZ75,
    Smith & Wesson Magnum,
    privat Taurus 357


    Meine Liebe gehört aber den Revolvern,, weiß auch nicht warum.....


    habe aber das Glück mit vielen Waffen schiessen zu können, da 2 Söhne und eine Tochter
    jeder einen Waffenladen hat.. :lach:
    Selbstverständlich ordentlich auf Schießanlagen...
    und immer unter Berücksichtigung der LMAZ...

  • Wobei ich lieber mit .357 schieße (ich durft mal mit meinem Kumpel seinem Schießen ) Die Mun is zwar was teuerer aber du merkst du wenigstens das Dampf dahinter ist Ich hab an dem Samstag 150 schuß gemacht. Franz Josef hat das grinsen nicht mehr aus den Backen bekommen und mit hats Handgelenk weh getan aber es war schön :cool:

  • Mhm..


    Also ich hab nur das BW standart Zeugs geschossen und ein bischen Handfeuerwaffen auf diversen Schießständen.


    Aber dafür könnte ich die wirklich großartige Erfahrung machen und damit schiessen:



    War ne schöne Woche.


    Gruß


    Sergeant7

  • Glock 19 mit Sportvisier (war schlecht)
    Glock 26 mit 12er oder 15er Magazin, sehr genau, die richtige Waffe für den P-Schutz
    Glock 21 .45 ACP
    S&W 357Mag in der Aus- und Weiterbildung
    Mauser 08 von 1908, alt aber gut zu handhaben und sehr genau
    und viele andere Faustfeuerwaffen
    und zum Schluss:
    SA-80 britisches Sturmgewehr, sehr geile Waffe... gut zu Handhaben, sehr zuverlässig, in Deutschland nicht im freien Verkauf ;-)

  • ... bei all' den hier schon beschriebenen und geschossenen Waffen - welchen praktischen Nutzen habt ihr für Euren Arbeitsalltag daraus gewonnen?

  • Ich hab zwar im Dienst schon mal die Hand an der Waffe gehabt (also einmal in 20 Jahren ) das hat auch gereicht ,ich hätte sie in der Situation auch ohne zu zögern eingesetzt und ich glaub mein Gegenüber hast das wohl gemerkt. Aber was ich damit sagen will ist ,ich weiß wie ich meine Waffe einsetzen muß und das sie auf den Fleck schießt und dass ist wichtig.
    Bei Dienstschluss bekommt sie einen Kuss und darf in ihr eigenes Fach wird doppelt geschlossen und es kann kein anderer an sie ran .


    Die Waffe ist die Braut des Soldaten :bier:


    gruß Rüdiger :lach:

  • Quote

    ... bei all' den hier schon beschriebenen und geschossenen Waffen - welchen praktischen Nutzen habt ihr für Euren Arbeitsalltag daraus gewonnen?


    hey cujo,
    das schiessen an sich, hat für mich im arbeitsalltag keinen praktischen nutzen mehr........deeskalation ist jetzt meine schärfste waffe!........
    ...was aber sehr wohl einen praktischen nutzen hat und gut in den arbeitsalltag übertragbar ist, ist der allgemeine umgang mit waffen..........dazu gehört bekanntlich die pflege einer waffe.........." pflege deine waffe gut und sie wird dich nicht im stich lassen "............ich gehe mit meiner ausrüstung heute genauso um, wie früher mit meiner waffe.......kollegen schauen mich zwar immernoch komisch an, wenn ich beispielswiese meine mini-mag zerlege, reinige, schmiere und wieder zusammen setze :lach:........aber dafür hält sie jetzt schon über sechs jahre ohne ausfallerscheinungen......


    zum schluss noch was für dich.......
    ...seit dem ich viele ausbildungen am hund mitgemacht habe, meistens als "probant (57) ", genießt bei mir ein gut ausgebildeter hund mehr respekt als jedes sturmgewehr!.....................


    bis denne............................................................

    In meiner physisch, soziologischen Konstellation manifestiert sich die absolute Dominanz positiver Impressionen meines Individiums

  • Quote from "massaker"

    ... genießt bei mir ein gut ausgebildeter hund mehr respekt als jedes sturmgewehr! ...


    ... Du sprichst mir aus dem Herzen :ok: .

  • ...auch wenn ich damit nicht im Trent liege....meine S&W Security Special Cal.357er Mag....und dann erst mein Schäferhund Xello!
    Die S&W furzt nicht jeden Typen mit Migrationshintergrund negativ an...Xello,der jetzt 45 Kg wiegt fit ist bei seinen 5 Jahren und 64 cm Höhe,schon!
    Die S&W spricht nicht ungefragt...Xello schon!


    MfG.


    Peter ..der dicke alte ex.Wachmann,der nun Ärsche pflegt und sich einen Einsatz wünscht!!!