Schuhe für den Außendienst

  • Jo Leude :popo:


    ich möchte mir neue Stiefel ( Außendienst ) kaufen! Könnt ihr mir mal eine Seite empfehlen?
    also sollten nicht mehr als 90 euro kosten :bier:

  • "Aussendienst" ist immer relativ.


    Was sollen die Dinger aushalten können?
    Grundsätzlich empfehlenswert wären Stiefel mit einer Klimamembran, bestenfalls Gore-Tex. Die sind dazu auch noch absolut wasserdicht.


    Mit 90 Ois wirst du da allerdings nicht unbedingt hinkommen, solltest noch ein klein wenig mehr einrechnen.
    Dafür halten die dann allerdings auch eine ganze Weile. Bei entsprechender Pflege natürlich.


    Immer empfehlenswert auch für solche Dinge ist Ebay. Da kannst du auch mit Glück Schnäppchen machen und derartige Stiefel wie von mir gemeint für weniger als dein bisheriges Limit erhalten.



    Wenn es mit dem Aussendienst nicht ganz so wild ist, kannst du auch ganz normale "Sportstiefel" nutzen, wie z.B. den Nike Air Karst in schwarz. Auch gut wasserdicht, allerdings nicht 100%, irgendwann gehts durch, solide Sohle, bequem.
    Dieser Stiefel ist schon teilweise für unter 70 Ois zu erhalten.
    Hier mal ein Angebot bei Ebay:
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=330271284106">http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0271284106</a><!-- m -->

  • Manchmal hilft auch ein wenig stöbern im Internet. Wir haben ein paar Shops, die ihre Werbung hier eingestellt haben.
    Ich selbst nutze für die "härteren Einsätze", wenn es die Halbschuhe oder Winterschuhe nicht mehr machen "Fox-Boots" (bei ebay erworben). Wasser- und Ölresistent. Allerdings ohne die bei bestimmten Einsätzen (Baustelle z.B.) geforderten Stahlkappen.
    Dafür sind die leicht, pflegeleicht und preisgünstig waren sie auch.


    Wenn es denn Stiefel sein sollen, die für alle Einsätze geeignet und auch freigegeben sind, wirst Du sicher ein wenig tiefer in die Tasche greifen müssen.

  • Also ich habe schon seit jahren Schuhe von Starforce.


    Stiefel bekommst du schon für 80 €, die sind bequem und haben gute Laufeigenschaften.
    Es gibt welche mit Belüftung und komplett in Leder.
    einfach mal auf der Seite


    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.usarmy-shop.de/index.html?schuhe_stiefel_zubehoer__starforce_.htm">http://www.usarmy-shop.de/index.html?sc ... force_.htm</a><!-- m -->


    Kannst aber die gleichen Modelle, die hier schön beschrieben sind, bei Ebay eingeben und findest da
    vielleicht ein günstigeres Angebot.


    Bin eigentlich sehr zufrieden mit den Schuhen, da ich auch nicht zu den Leichtgewichten zähle und viel in den Schuhen stehen muss.
    Natürlich kann man sich auch GSG 9 Stiefel kaufen, sind aber um einiges Teurer.


    in diesem Sinne einen Gruß aus Großdeinbach


    von 2m02cm- Mann



    Ich glaube fest daran, dass die schönste Stunde eines jeden Mannes - die erfüllung all seiner Sehnsüchte... der Augenblick ist wenn er sich für eine Gute Sache ganz verausgabt hat und erschöpft auf dem Schlachtfeld liegt - als Sieger.
    Vince Lombardi (1913-1970)

  • @ pepe


    schon wieder zu spät... :zw:


    Trage seit jeher im Einsatz nur Magnum HiTec. Beste Erfahrungen damit gemacht. Die gibt es in verschiedenen Ausführungen.


    Die Frage nach den Anforderungen hast Du nicht beantwortet. Dies ist aber wichtig.



    Die HiTec gibt es auch als S3. Sehr lange Lebensdauer. Super bequem, voll "klimatisiert", Auftrittdämpfung in der Sohle, etc, etc.


    Kosten aber etwas mehr. Halten dafür aber auch sehr lange. Beispiel: Auf einer Großbaustelle im SD und als Sanitäter im RD. Knapp 6 Jahre!!!


    btw. Egal welche Du Dir geholt hast. Rechnung aufbewahren und bei der Steuererklärung in Ansatz bringen! :zw:

  • Hehe, die Magnum hätte ich auch gerne, leider sind meine Füße dafür zu groß.
    Ist halt schlecht, wenn man auf großem Fuß lebt :trau:


    In 50 gibbet es halt net so viel


    Gruß 2m02cm-Mann



    Ich glaube fest daran, dass die schönste Stunde eines jeden Mannes - die erfüllung all seiner Sehnsüchte... der Augenblick ist wenn er sich für eine Gute Sache ganz verausgabt hat und erschöpft auf dem Schlachtfeld liegt - als Sieger.
    Vince Lombardi (1913-1970)

  • hm ich hab mir mal die wüstenstiefel von haix zugelegt, hat mich glaub was um die 120 gekostet und sind bisher jeden cent wert.


    Dragon_Team du kannst gerne mit turnschuhen durch etwa 10 cm tiefen matsch waten ich benutz für solche sachen lieber stiefel und wenn man in stiefeln schwitzt hat man vielleicht die falschen ausgesucht

    Tower: "Say fuelstate"
    Pilot: "Fuelstate"
    Tower: "Say again"
    Pilot: "Again"
    Tower: "Argh! Give me your fuel!"
    Pilot: "Sorry, need it by myself..."

    Edited once, last by Nesaya ().

  • Turnschuhe sind vielleicht für einen Objektdienst geeignet, der sich ausschließlich in einem Bürogebäude abspielt, und der als jeweiligen Höhepunkt den Gang zum WC beinhaltet, aber sonst sollte doch eher geeigneteres Schuhwerk getragen werden.
    Schon einmal einen Nagel eingetreten, einen Metallspan o.ä.?
    Und gar nicht zu sprechen von den nassen Füßen, denn wasserdichte Turnschuhe habe ich noch nicht getragen.
    Und natürlich nicht zu vergessen, da gibt es doch sicher ein paar Vorschriften, die BGV C 7 z. B. die es zu beachten gilt, wobei hier natürlich der Unternehmer, sprich dein Chef der Ansprechpartner ist. Der sollte es nicht ausreichend finden, wenn du in einem Metall verarbeitenden Betrieb mit Turnschuhen deine Kontrollen läufst.

  • In Metallverarbeitenden Betrieben gibt es sogar Sandalen, Sicherheitsschuhe müssen nur die Kappe an den Zehen haben, die noch nichtmal aus Stahl sein muss. Hartplastik tut es auch. Das die meisten (Sicherheits-)Schuhe keinen Nagel aushalten oder spitze Gegenständen sollte sofern vorhanden logisch sein. Gummi hält Stahl nichts entgegen, sowohl Hartplastik als auch Stahl würde eine extreme versteifung des Schuhwerks führen, wenn sie in der Sohle eingearbeitet würden wären.


    Ich könnte auch rein Theoretisch einen Schutzhelm aufziehen sobald ein Kran in Sichtweite kommt.

  • Quote

    In Metallverarbeitenden Betrieben gibt es sogar Sandalen, Sicherheitsschuhe müssen nur die Kappe an den Zehen haben, die noch nichtmal aus Stahl sein muss. Hartplastik tut es auch. Das die meisten (Sicherheits-)Schuhe keinen Nagel aushalten oder spitze Gegenständen sollte sofern vorhanden logisch sein. Gummi hält Stahl nichts entgegen, sowohl Hartplastik als auch Stahl würde eine extreme versteifung des Schuhwerks führen, wenn sie in der Sohle eingearbeitet würden wären.
    Ich könnte auch rein Theoretisch einen Schutzhelm aufziehen sobald ein Kran in Sichtweite kommt.


    Wir sind nun aber mal nicht in der Metallverarbeitung, sondern im Wachdienst und daher gilt bei uns auch die BGV C7, in diesem Fall der § 10(3) BGVC7 Es gibt dort dazu eine entsprechende Erläuterung, ich glaube nicht, daß Turnschuhe unbedingt diese Forderungen erfüllen. Und ich kann mir auch nur sehr schwer vorstellen, daß mein Chef z.B. das Tragen von Turnschuhen, eagal welcher Marke, im Dienst sanktionieren würde. :zw:


    Und richtig: Unter schwebenden Lasten, aber auch bei etlichen anderen Gefährdungen ist das Tragen von Arbeitsschutzhelmen zwingend vorgeschrieben. Dazu gibt es die entsprechenden Vorschriften der BG, die auch entsprechend für die dort eingesetzten Wachleute gelten.

  • Quote from "deputy"


    Wir sind nun aber mal nicht in der Metallverarbeitung, sondern im Wachdienst


    Wenn ich mal die letzten Beiträge sortiere, dann komme ich zu dem Ergebnis, daß Dragon_Team lediglich auf einen Beitrag von Siegfried reagiert hat (im Übrigen vollkommen zutreffend):

    Quote from "siegfried"

    ...wenn du in einem Metall verarbeitenden Betrieb mit Turnschuhen deine Kontrollen läufst.

  • Quote from "Nesaya"

    Dragon_Team du kannst gerne mit turnschuhen durch etwa 10 cm tiefen matsch waten ich benutz für solche sachen lieber stiefel und wenn man in stiefeln schwitzt hat man vielleicht die falschen ausgesucht


    Gähn hast du schonmal auf einer Baustelle Stiefel gesehen (ausgenommen Gummistiefel)? Nur warst du nicht diejenige die an einer Tür arbeitet? Falls ihr 10 cm Schlamm vor dem Eingang habt, muss es ja richtig schweinisch bei euch zugehen :zw: :eng:

  • nun ich muss sagen als ich aufm bau bearbeitet hab hatten alle stiefel an sogar die polen (auch wenn die leider nicht immer vom cheffe gestellt wurden, also die stiefel :zw: ).


    ich habe an der tür gearbeitet (unter anderem); aber ich weiss zB auch wie ein Festivalgelände aussieht wenn es länger geregnet hat und ein paar tausend leute drüberlatschen. Achja schweinisch trifft es ziemlich neben dem dienst hat man damit zu tun aufrecht laufen zu können und festzustellen ob das unter dem matsch der kollege is oder ein "gast" ist. wenn du da weiter auf deinen turnschuhen bestehst rate ich dir für jeden meter ein paar schuhe einzurechnen die findest du nämlich nie wieder wenn du den fuß ausm dreck ziehst. aber solche zustände gibt es bei manchen objekten wahrscheinlich nur auf dem Klo.

    Tower: "Say fuelstate"
    Pilot: "Fuelstate"
    Tower: "Say again"
    Pilot: "Again"
    Tower: "Argh! Give me your fuel!"
    Pilot: "Sorry, need it by myself..."