Servus zusammen

  • Also, ich bin 26 Jahre alt und komme gebürtig aus NRW. Lebe aber seit geraumer Zeit beruflich bedingt in BaWü.
    Ich bin seit dem 1.10.03 Soldat auf Zeit bei der Bundeswehr. Meine Dienstzeit endet mit dem 30.9.11.
    Ab dem 1.9.11 fange ich eine Umschulung (Dauer 2 Jahre) zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit an.


    Hoffe hier von erfahrenen Usern das ein oder andere Interessante aus dem Bereich des Sicherheitsgewerbes erfahren zu können. Eventuell springen ja auch die ein oder anderen Tipps für meine berufliche Zukunft heraus :zw:



    Lieber Gruß an die Communitiy

  • Quote from "RaDeK"

    Mmhhhh....
    Hast du es bereut?


    Ja und nein ........


    zum nein : du wirst niemals arbeitslos, Jobs gibt es immer in diesem Gewerbe


    zum ja : da gibt es viel zu sagen........ :trau:


    ich würde die Richtung nicht mehr einschlagen, wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte

  • ... auch von mir natürlich ein recht herzliches Willkommen hier bei uns im Forum - auch wenn wir uns schon in dem einen oder anderen Beitrag "gelesen" haben :zw: .


    Der Einstieg in die Branche mit einer guten (Grund-)Qualifikation ist sicherlich der richtige Weg. Lass' nach Deiner Berufsausbildung zur FSS ein wenig Zeit ins Land gehen, sammle Berufserfahrung und bilde Dich kontinuierlich weiter ... damit minimierst Du das Risiko, Deine Wahl irgendwann bereuen zu müssen :zw: .

  • Auch ich begrüsse dich.
    Habe zwar nur die normale Schulung der 34a und bin leider noch dazu eine Frau ;( aber ich freue mich, das ich diesen Schritt gemacht habe.
    Was heisst denn Soldat auf Zeit?


    LG Ulli

  • Quote from "japanulli"

    ...Habe zwar nur die normale Schulung der 34a und bin leider noch dazu eine Frau ;( aber ich freue mich, das ich diesen Schritt gemacht habe.
    Was heisst denn Soldat auf Zeit?


    LG Ulli


    Na und ?
    Ich habe auch "nur" die 34a-SK. Habe aber bislang immer gute Jobs im Wachgewerbe gefunden.
    Und Frauen im Wachgewerbe sind oft gefragt! Auch bei uns im Geld- und Werttransport arbeiten einige Frauen, die teilweise fleißiger, intelligenter und freundlicher sind als so mancher "Kollege".


    Wie man schon vermutet, hat sich ein Soldat auf Zeit (SaZ) bei der deutschen Bundeswehr freiwillig für eine bestimmte Zeit als aktiver Soldat verpflichtet.
    Weitere Infos findest du hier


    Allerdings ist Wikipedia da nicht mehr aktuell, da es seid dem 1.Juli keine Wehrpflicht mehr gibt!