Samstags-Sonntags Schichten?

  • Mal zurück zum Thema :zw: ,


    ich hatte ein Halbes Jahr die Gelegenheit, Mo-Fr zu arbeiten.
    Dazu noch zu Büroarbeitszeiten.
    Bin natürlich Samstags noch zur Schule, was den Freien Tag auf 1 Tag reduziert hat.


    Habe mich nach diesem Halben Jahr wieder für die Schichtarbeit entschieden.
    Warum???


      Ich muss zwar am WE arbeiten, aber wie hier schon erwähnt, nicht jedes ( alle 2 WE ).


      Ich kann mich Flexibler auf bestimmte Sachen unter der Woche einstellen.


      Ich arbeite im 3 Schicht System, was am WE Tag oder Nacht bedeuten kann.


      Ich hasse Frühes aufstehen !!!


    Das aber nur zur Begründung.
    Gelitten hat mein Familienleben, als ich von Mo-Fr. gerabeitet hatte ( 12 - 14 Std. )
    und keine Zeit mehr für meine Familie hatte.
    Daher macht mir das Arbeiten am Samstag und Sonntag nichts aus, da ich weiß, ich habe auf jeden Fall
    die Woche drauf unter der Woche Frei.


    Zum Thema Sa+So Schichten ist zu sagen, dass hier der AG im Zugzwang ist.
    Er muss sich was einfallen lassen, damit gewährleistet ist, dass ihr auch mal am WE frei machen könnt.
    Eine ländliche Lage ist da nicht entscheident, sondern liegt evlt. einfach an der Bezahlung.
    Bezahle ich meinen MA richtig, kann er sich ein Auto leisten und somit zum Werk fahren,
    ohne auf die öffentlichen Verkehrsmittel angwiesen zu sein.


    Gruß 2m02cm-Mann



    Ich glaube fest daran, dass die schönste Stunde eines jeden Mannes - die erfüllung all seiner Sehnsüchte... der Augenblick ist wenn er sich für eine Gute Sache ganz verausgabt hat und erschöpft auf dem Schlachtfeld liegt - als Sieger.
    Vince Lombardi (1913-1970)

  • Hallo Tobi,


    natürlich ist mir der Zwiespalt zw. Theorie und Praxis bekannt.
    Es ist aber leider meistens so, dass die MA die Situation hinnehmen, weil sie denken,
    kann ich sowieso nichts machen, ich hab hier sowieso nichts zu sagen und mir hört keiner zu.


    Ein Gespräch mit dem Chef, vielleicht im Duo, kann hier schon vieles Bewirken.
    Auch eine Gründung eines Betriebsrates kann hier helfen, da hier die Mitbestimmung im Dienstplan gegeben ist.
    Ist der bei Euch gegeben ???


    Das sind aber alles Dinge, die jeder für sich selbst Wissen muss.


    Gruß 2m02cm-Mann



    Ich glaube fest daran, dass die schönste Stunde eines jeden Mannes - die erfüllung all seiner Sehnsüchte... der Augenblick ist wenn er sich für eine Gute Sache ganz verausgabt hat und erschöpft auf dem Schlachtfeld liegt - als Sieger.
    Vince Lombardi (1913-1970)

  • Hallo 2m02cm-Mann,


    grundsätzlich gehe ich davon aus das wir einen BR haben, werde mich aber diesbezüglich mal schlau machen.

  • Hallo Tobi,


    muss da schon schmunzeln, dass Du hier nicht Bescheid weißt. :lach:
    Würde dann mal sagen, dass die Kommunikation im Unternehmen wohl nicht stimmt.


    Gehe dem nach, ob ein BR vorhanden ist und trage diesem Dein Problem vor.
    Ich gehe davon aus, dass dieser, trotz Informationsverpflichtung und Vorlage des Dienstplanes
    bei Deinem Problem behilflich sein wird.


    Gruß 2m02cm-Mann



    Ich glaube fest daran, dass die schönste Stunde eines jeden Mannes - die erfüllung all seiner Sehnsüchte... der Augenblick ist wenn er sich für eine Gute Sache ganz verausgabt hat und erschöpft auf dem Schlachtfeld liegt - als Sieger.
    Vince Lombardi (1913-1970)

  • Quote from "2m02cm-Mann"

    ...Gehe dem nach, ob ein BR vorhanden ist...


    ...und wenn kein BR vorhanden wäre (57) ?


    Das ist nämlich nicht unbedingt Standard, dass ein BR vorhanden ist. Und die MA dieser Betriebe/Unternehmen sind dann meistens diejenigen, die richtig ange.......n sind (57) ...