Sicherheitsdienste

Das Bild von Großstädten ist geprägt von Uniformierten und Sicherheitsdiensten, die Knotenpunkte bewachen. Ob Kaufhaus, Disko oder Flughafen – überall wo viele Menschen anzutreffen sind, wird zunehmend nach entsprechendem Personal gefragt, um der Öffentlichkeit größtmöglichen Schutz zu bieten. Die Berufsfelder untergliedern sich je nach Schwerpunkt in Wachmann / Wachfrau für Objektschutz, Luftsicherheit, Veranstaltungsschutz, Fachkraft im Geldtransport, Wert und Sicherheitstransport sowie Tresorverwalter.


Auch der öffentliche Dienst bietet im Rahmen des Polizeivollzugsbeamten ein entsprechendes Arbeitsfeld. Daneben wird jedoch auch verdecktes Personal eingesetzt, wie es insbesondere beim Personenschutz der Fall ist.


Seit 2002 ist die Ausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit staatlich anerkannt und somit auch inhaltlich strukturiert und geregelt.Seiteneinstiege sind dennoch nicht unüblich.


Daneben wird auch der Studiengang Sicherheitsmanagement angeboten, der insbesondere als Aufstiegschance genutzt wird.


Weitere Karrierechancen bietet beispielsweise die Übernahme der Einsatzleitung, bzw. des Standortleiters.


Hier klicken --> Sicherheitsdienste

Comments 0