Nach Schlägerei bei Ü-30-Party in Leuna: Verletzter Security-Mann stirbt im Krankenhaus

Quote

Der Mann hatte bei einer Veranstaltung im Kulturhaus Leuna am 3. März durch einen Gast einen Schlag auf den Hinterkopf erhalten und war wenig später leblos zusammengebrochen. Er musste wiederbelebt werden und kam ins Krankenhaus, wo er nun starb.


Die Staatsanwaltschaft hat den Fall übernommen. Eine Obduktion müsse nun klären, ob der Mann an den Folgen des Schlags zusammengebrochen war oder andere gesundheitliche Probleme die Ursache waren, sagte ein Behördensprecher am Montag auf Anfrage der Mitteldeutschen Zeitung.


„Wir sind zutiefst betroffen. Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt der Familie und den Angehörigen des Verstorbenen“, sagte Martin Halliger, Geschäftsführer der cCe KulturhausLeuna GmbH. Der Veranstalter der Party, bei der sich der Vorfall ereignet hatte, zeigte sich ebenfalls bestürzt, wollte sich aber nicht weiter zum Tod des Sicherheitsmanns äußern. (mz)

Comments 1

  • Hoffentlich bekommt der Täter eine hohe Strafe!