Der Einsatz von „Fremdarbeitern“ - Werkvertrag oder verdeckte Arbeitnehmerüberlassung?

Ich denke da haben einige von uns schon so ihre Erfahrungen gemacht, oder?

Comments 1

  • Findige Auftraggeber versuchen Sicherheitsunternehmen mit Werkvertrag zu binden. Ein *beruechtigtes* Beispiel aus der Vergangenheit ist die Security auf Großbaustellen. Passieren größere Schäden, wird das dem Secu-unternehmer in Folge dessen Haftpflicht in Rechnung gestellt. Warum? Mit einem Werkvertrag garantiert der Secu den Erfolg seines Werkes. Sein Werk ist es Security für die Baustelle zu gewährleisten, was er natürlich nie zu 100% erfüllen kann. Deshalb hat er einen Vertragsbruch begangen und muss zahlen.