Wie sind die Kündigungsfristen zu verstehen?

      Wie sind die Kündigungsfristen zu verstehen?

      Hallo

      Ich bin mit meinem momentanen Job nicht zufrieden und spiele mit dem Gedanken zu wechseln. In meinem Arbeitsvertrag steht "... nach der Probezeit mit einer Kündigungsfrist 21 Tage zum Schichtende ...". Wie ist das zu verstehen? Muss ich dann exakt 21 Tage vor dem geplanten Ausscheiden kündigen? Beispiel: Würde ich heute kündigen, wäre ich am 6. Dezember raus? Oder darf ich die Wochenenden nicht mitzählen?
      Dein letzer Arbeitstag wäre der 07.12.
      (Die Frist beginnt immer erst am Folgetag zu laufen § 187 BGB).

      Allerdings gilt das Datum nur bei direkter Abgabe. Wenn du es per Post schickst, musst du z. B. den Postweg mit einrechnen (§ 130 BGB). Die Frist läuft ab Folgetag der Kenntnisnahme des Arbeitgebers.

      Ja du musst exakt kündigen.
      Du kannst auch die Frist verlängern (§ 190 BGB) oder verkürzen (Aufhebungsvertrag), aber dafür benötigt man ein gegenseitiges Einvernehmen.

      Da es sich bei den 21 Tagen um Kalendertage handelt (lt. Manteltarivertrag) und nicht um Werktage, musst du das Wochenende mitzählen und kannst direkt hochrechnen.