Maximale Anzahl an Wochenstunden und kurzer Wechsel

      Maximale Anzahl an Wochenstunden und kurzer Wechsel

      Hallo,

      Arbeite seit kurzem in einer neuen Firma bei deren Dienstplan Erstellung wohl einiges schief läuft, zumindest empfinde ich das so.

      Zb. Soll ich am 16 für 5 Tage auf spät gehen und anschließend bis einschließlich
      28 auf Nacht und gehe am 30 dann wieder auf Nacht.

      Da die meisten s Schichten10 oder mehr Stunden betragen, wären das 123 Stunden am Stück hätte dann den 29 frei, den Tag an dem ich aus der Nachtschicht komme, und würde dann wieder 20 Stunden in den neuen Monat hinein Arbeiten.

      Anderes Beispiel. Habe seit einiger Zeit Nacht Schicht, muss bis heute 8.00 morgens arbeiten und morgen dann um 6 Uhr für 4 Tage auf Frühschicht.

      Ist das alles rechtens? Ich kenne das noch vom BR der alten Firma so, das man nach einem kurzen Wechsel, ausgleichtage zu bekommen hat.

      Danke schön mal für die Antworten.