Wie weit darf man beim Objektschutz gehen?