Wer hat die richtige Lösung?

      Wer hat die richtige Lösung?

      Eine 85jährige Renterin ist in Aufregung und braucht Hilfe. Sie vermutet, daß seit jüngster Zeit jemand fremdes in ihre Wohnung/Haus einbricht, ohne irgendwelche Spuren/Einbruchspuren zu hinterlassen. Sie bemerkt dies anhand von Gegenständen, die anders liegen/stehen, nachdem sie ihre Wohnung/Haus wieder betreten hat.
      Auch verstecktes Geld wäre abhanden gekommen.
      Ihr Mann liegt auch seit längerer Zeit im Krankenhaus und nur sie beide haben einen Schlüssel.
      Eines Tages bemerkte sie auch, daß eine fremde Frau auf der Straße ihr Haus scheinbar beobachtet.
      Die Polizei um Hilfe bitten möchte sie nicht, da sie Angst hat, es könnte geredet werden, wenn sie plötzlich vor der Tür steht.

      Wie schauen eure Lösungen aus?
      Ich habe die Lösung gefunden :)
      Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber die zweite Maus bekommt den Käse! :thumbsup:
      Also, ich löse mal auf.
      Die richtige Lösung ist erstmal zur Polizei gehen, diesen Vorfall dort vorzubringen und nachfragen, ob es bekannt ist, bzw. Verdachtsfälle in der Nähe gab. Vielleicht sogar, ob diese ältere Dame schon einmal Hilfe benötigt hat.
      Das Ergebnis, wahrlich ist diese ältere Dame der Polizei bekannt und man wurde gebeten mit der Pflegerin von ihr Kontakt aufzunehmen, da sie unter Demenz leidet. Man wolle ja nicht die Dame abzocken und eine Videoüberwachung installieren und später bleibt man auf den Kosten sitzen.
      Die Pflegerin von ihr war sehr froh, daß man diesen Schritt gegangen ist.
      Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber die zweite Maus bekommt den Käse! :thumbsup: