Bürgerwehr Vs. Sicherheitsdienste

      Bürgerwehr Vs. Sicherheitsdienste

      Hallo,

      obwohl die Kriminalstatistik rückläufig ist und wir grundsätzlich in verhältnismäßig sicheren Zeiten Leben, scheint das Sicherheitsbedürfnis der Bürger, möglicherweise aufgrund der medialen Debatten, doch zu steigen. Die Aufstellung von Hilfspolizisten ist eine Reaktion, hinzu kommt das neue bayrische Polizeigesetz und eine Aufrüstung der Polizei allgemein. Mancherorts gründen sich auch noch sogenannte Bürgerwehren.

      Was sagt ihr dazu? Grundsätzlich ist es ja schön dass die Sicherheitsbranche boomt. Aber es gibt starke Kritik an den Maßnahmen der Polizei und die Bürgerwehren kommen mir eher wie ein Unsicherheits- als wie ein Sicherheitsfaktor vor.

      Gruß
      Wer stark ist, kann sich erlauben, leise zu sprechen.
      Theodore Roosevelt
      Ich verstehe, was du meinst, doch sehe ich das Ganze extrem kritisch.Eine Bürgerwehr finde ich nicht geeignet, um sich gegen Gewalt zu wehren. Man muss auch sagen, dass das in den letzten Jahren ziemlich gehetzt wurde. Allein die Sache an Silvester in Köln hat da eine Menge ausgelöst, denke ich.

      Ich verlasse mich lieber auf die offiziellen Sicherheitsdienste. Für Veranstaltungen etc, bucht man also lieber offiziell und vor allem gut ausgebildete Menschen, die wissen, was sie tun! ZB muss man sich nur mal die Leistungen eines professionellen Dienstes anschauen: https://www.sicherheitsdienstberlin.net

      Und dagegen dann die Bürgerwehr, die sich von Emotionen und persönlichem Eifer / Hass treiben lässt. Nein, danke.
      Bürgerwehr: keine Rechtsgrundlage, daher illegal.

      Sicherheitswacht, z.B. in Städten und Gemeinden in Bayern: Ausbildung durch die Polizei und Führung durch die Polizei.

      priv. Sicherheitsdienst: Rechtsgrundlage entsprechend des Auftrages, z. B. Hausrecht

      hmoerser schrieb:

      Bürgerwehr: keine Rechtsgrundlage, daher illegal.


      Wie definiert sich hier der Begriff "Bürgerwehr"?
      Beispiel: In einer Kleingartenanlage häufen sich die Einbrüche. Einige Bürger beschließen nachts in den Gartenhäusern zu übernachten und dabei in der Anlage nach dem Rechten zu sehen.
      Was ist dabei illegal?
      Rechtsgrundlage: Auch hier das Hausrecht der jeweiligen Eigentümer der Gärten und natürlich bei Vorkommnissen Notwehr, Nothilfe ggf. Notstand.
      Die gleichen Rechtsgrundlagen hat auch der private Sicherheitsdienst - warum also soll die Bürgerwehr illegal sein?
      Was die selbst aufgestellte Bürgerwehr im Gegensatz zu einem entgeltlich beauftragten Sicherheitsdienst nicht hat, sind die Rechte des Besitzdieners nach dem BGB. Wobei ein Großteil der Sicherheitsmitarbeiter mit den eigentlich sehr weit gehenden Rechten nach dem BGB nichts anfangen kann (das aber nur am Rande).
      Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir viel Ärger erspart bleiben.
      Konfuzius

      Fump schrieb:

      Sehe ich einige Beiträge nicht, wo steht das die Bürgerwehren Personen kontrollieren?


      Das ist es ja genau, was ich kritisiere - das der Begriff "Bürgerwehr" nirgends definiert ist, sondern je nach Lust und Laune in der einen oder anderen Richtung interpretiert wird.
      Das eine wie auch immer geartete "Bürgerwehr" keine Personenkontrollen im öffentlichen Raum durchführen darf, darüber sind wir uns wohl einig.
      Die unter Führung der Polizei eingesetzte bayerische Sicherheitswacht dagegen hat diese Befugnisse in gewissen Umfang sehr wohl. Für mich ist das aber keine Bürgerwehr, sondern eher eine Art Hilfspolizei, die begrenzte hoheitliche Aufgaben übernimmt.

      Es gab jedoch in der Vergangenheit durchaus Vorkommnisse, wo selbsternannte Bürgerwehren Personenkontrollen im öffentlichen Raum durchführten, ich erinnere an die "Scharia-Polizei" im Ruhrgebiet.
      Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir viel Ärger erspart bleiben.
      Konfuzius
      Möglicherweise ist es wichtig die Definition der Bürgerwehr im Sinne des Threaderstellers zu erfahren
      um eine sachliche Meinung abgeben zu können.

      Mein Verständnis von Bürgerwehr war bis dato deckungsgleich zum entsprechenden
      Wikipedia Eintrag: Bürgerwehr – Wikipedia

      Sofern eine politische Debatte angestrebt, oder eine Rechtfertigung gesucht wird, würde ich vergleichen:
      Bürgerwehr - Begriff der Gegenwart
      Vigilantismus
      Selbstjustiz

      Nicht zu letzt, für den tatsächlich Interessierten:
      Propaganda: Die Wissenschaft der Meinungsmache
      Keine Sperre ohne Sicherung