Ich werde wohl aufhören

      Ich werde wohl aufhören

      Ich glaube das ich mir bald was anderes suchen werde. Also 25 Schichten mit 12 Stunden in einem Monat sind eindeutig zu viel. Ich kann kaum noch was essen und bin komplett fertig.
      Hier fehlen einfach die Leute. Der letzte neue hat es 2 Tage geschafft.
      Ich hör ja nicht auf wegen der Arbeit, sondern wegen der Übermäsigen Belastung. das geht so einfach nicht mehr. Den Job als Revierfahrer mache ich ja eigentlich gerne, aber ich habe Familie, ein Haus und einen großen Garten. Ich komme einfach nicht dazu was zu machen. Hier siehts aus wie Kraut und Rüben. Da hilft nur noch andere Arbeit suchen.
      Oder fällt euch ne andere Lösung ein?


      mfg

      ttg10
      Vor Jahren habe ich sowas auch eine ganze Zeit (mit-)gemacht. Ich meine, diese 12-h-Dienste mal 25 Tage im Monat. Andere Kollegen auf diesem Objekt wollten das, ich nicht. Da war z.B. ein indischer Mitarbeiter, dem es echt darum ging, jeden Cent mitzunehmen, der er bekommen kann. Anschließend wollte er dann nach paar Jahren mit dem Ersparten in seine Heimat zurück, um andere (ganz Arme) für sich arbeiten zu lassen. Also, ich mußte mir dazu das auch noch anhören........
      Dort habe ich gekündigt damals.

      Unseren Chef interessiert sowas absolut nicht. Wenn der hört das einer kündigt dann kommt zur Antwort" Ich halte niemanden".
      Der wälzt sowas auf unsere Einsatzleiter ab.
      Die beiden können einem schon leid tun. Nur Druck vom Chef und keine Leute. Wenn die beiden planen,dann versuchen die schon das alles gleichmäßig zu verteilen aber ohne Leute wird das für jeden immer mehr und dadurch laufen ja wieder welche weg.
      Also auf unsere Einsatzleiter lasse ich nichts kommen. Die versuchen wirklich alles um uns die Arbeit zu erleichtern.
      Nur unser Chef ist einfach nicht auf der Höhe.
      69 Jahre alt, beginnende Demenz, ein Herzinfarkt war schon, mindestens 3 Schachteln Zigaretten am Tag und immer Kaffee wo der Löffel drin steht.