Dauer der Ü2-Überprüfung

      Das kann sogar Monate dauern.
      Wenn Du bereits überprüft worden bist sollte es aber in der Tat schneller gehen.
      Sofern nicht gerade Urlaubszeit ist , auch Ämter sind dann knapp besetzt, sollte das in wenigen Wochen erledigt sein.
      Meine letzte dauerte 4 Wochen.
      Hallo,

      von zwei Wochen bis 9 Monaten hab ich schon erlebt. Welches Bundesland?

      Zu § 9:
      Das NLfV wird im Auftrag der oder des Geheimschutzbeauftragten tätig.
      Die Sicherheitsüberprüfungen durch das NLfV beanspruchen in der Regel folgende Zeiten:
      ÜberprüfungsartÜberprüfungsdauerVorläufiges
      Ergebnis
      Ü 1ca. 2 bis 3 Wochen ca. 2 bis 3 Tage
      Ü 2 ca. 2 Monate ca. 2 bis 3 Wochen
      Ü 3 ca. 6 Monate ca. 2 Monate.

      Am besten schaust du in der VV zum SÜG nach Bundesland nach, da hast du die Regelzeit im Normalfall deklariert.
      Wer fragt, bringt damit zum Ausdruck, dass er etwas nicht weiß, aber wissen möchte. Das kann nicht dumm sein. Wer antwortet, sollte jedoch eine Ahnung haben, von dem worüber er redet. Dies ist leider häufig nicht der Fall. So kommt es dann zu dummen Antworten..
      Anbei ein Merkblatt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Ernergie zum Thema "Sicherheitsüberprüfungen nach SÜG".

      Die Dauer der Sicherheitsüberprüfungen ist abhängig von der Überprüfungsart. Im Regelfall sollte eineSicherheitsüberprüfung nach folgenden Zeiträumen abgeschlossen sein:
      • einfache Sicherheitsüberprüfung (Ü1): 4 bis 8 Wochen
      • erweiterte Sicherheitsüberprüfung (Ü2): 3 bis 6 Monate
      • erweiterte Sicherheitsüberprüfung mit Sicherheitsermittlungen (Ü3): 6 bis 9 Monate

      Im Einzelfall kann die Überprüfungsdauer wesentlich länger sein, wenn beispielsweise Auslandsaufenthalte des Betroffenen abzuklären sind oder vom Bundesamt für
      Verfassungsschutz aufgrund festgestellter sicherheitserheblicher Erkenntnisse.
      Dateien
      Hallo Lordi,

      Jeder neue Sicherheitsmitarbeiter wird nach der Einstellung von seiner Firma dem Gewerbeamt gemeldet, welches daraufhin eine Überprüfung Deiner Person vornimmt.

      Solange vom Amt das "go!" noch nicht gegeben wurde, kannst Du eigentlich noch nicht wirklich eingesetzt werden, außer vielleicht zur Aktenablage im Stützpunkt oder der viel zitierten Brandwache.

      Das ist es höchstwahrscheinlich, wovon Dein Chef spricht.

      Gruzz, PeeWee