Silvesternacht in Köln - erste Verurteilung

      Mittelfristig wird sich das auf Grund des Meinungsdrucks ändern.
      Dann marschiert jedoch extrem dargestellt selbst "dein" 15jähriger Zögling, der den Kaugummi geklaut hat, sofort ein.
      Wollen wir das?

      Die Justiz hätte den nötigen Spielraum, Strafmaß bei Vergehen ist immer von <---> bis.
      Was fehlt ist der Wille oder die Machbarkeit der sofortigen Abschiebung von kriminellen ausländischen Menschen.
      Solange sich bei solchen Sachen immer am unteren Strafmaß orientiert wird... Nee, kann ich nur mit dem Kopf schütteln.
      Ich wäre für eine Stafverschärfung á la USA... ab dem dritten Delikt (egal was es ist) gibt es Haftstrafen.
      Der Ungebildete glaubt das, was ihm paßt.
      (Ludovico Ariosto)
      Na zumindest hat man in den USA mehr Respekt vor der Polizei als hierzulande.
      Die deutsche Gesetzgebung, nein ich verbessere mich, die deutschen Urteile von unseren Richtern sind so milde das sie kaum Gesetzesbrecher abschrecken. In manchen Punkten finde ich die Rechtsprechung aus den USA wesentlich besser, auch wenn ich @Aufseher recht geben muss, ein direkter Vergleich ist auf Grund der verschiedenen Rechtssysteme schwer möglich.

      Wenn der Fall aus Köln in den USA passiert wäre...
      Ich kann mir nicht vorstellen, das da so ein Urteil bei rausgekommen wäre.
      Der Ungebildete glaubt das, was ihm paßt.
      (Ludovico Ariosto)
      In den USA quillen die Gefängnisse über! Wollen wir das? Unser Problem ist doch allein nur die Abschiebung von ausländischen jungen Männern, die sich einen Dreck um unsere Gesetze scheren. Zum gefühlt 87. mal: Geben wir den Maghreb-Staaten pro abgeschobener Person noch 5000 € dazu, dann sind wir ein Problem los; der Aufenthalt im Knast für ein paar Wochen/Monate ist teurer.
      Man stellt sich einfach mal die Frage, was eine massive Strafe bringen würde?
      Der Verurteilte wird seine Strafe absitzen und wieder auf die Gesellschaft losgelassen.
      Meist ist die kriminelle Energie danach um einiges Höher, da man erst dort lernt, was richtige Kriminalität bedeutet.

      Die Frage ist immer zu stellen, was die Gesellschaft, in der Menschen aus anderen Nationen leben, mit diesen Menschen macht
      und wie diese Menschen integriert werden?!
      Ich wohne hier in einer Gemeine, in der einige Familien und Einzelpersonen leben.
      Diese kennen bestimmte Gepflogenheiten nicht wirklich.
      Das beginnt schon mit den Straßenregeln, die vor allem von Kindern überhaupt nicht beachtet werden.
      Warum? Keiner hat sie erklärt.
      In einer Gesellschaft wie unserer, in der Regeln in den verschiedensten Ausprägungen bestehen, muss sich eine Person die zu uns kommt, erst einmal zurecht finden.
      Das ein Mann aus einem Dritt-Land nicht versteht, dass Frauen in Europa ein anderes Verständnis davon haben, wie man mit ihnen umgeht,
      muss klar sein und wird sich nur langsam ändern, was die Einstellung zu diesen Regeln angeht.

      Allerdings, und da bin ich der festen Überzeugung, wenn eine Person immer wieder gegen die gesellschaftlichen Regeln und Gesetze verstößt,
      hat einen Aufenthalt in unserem schönen Land verwirkt.
      Nach gesetzlicher Regelung stellt sich das allerdings als Schwierig dar.



      Ich glaube fest daran, dass die schönste Stunde eines jeden Mannes - die erfüllung all seiner Sehnsüchte... der Augenblick ist wenn er sich für eine Gute Sache ganz verausgabt hat und erschöpft auf dem Schlachtfeld liegt - als Sieger.
      Vince Lombardi (1913-1970)