Waffenfund bei Einlasskontrolle

      Waffenfund bei Einlasskontrolle

      Hallo Leute,

      ich möchte mal eure Meinung zum Thema Waffen und Veranstaltungen hören. Wir hatten darüber heute mit den Kollegen einen Streit. Es ging um die Einlasskontrolle beim Fussball. Jetzt nehmen wir mal an, es kommt ein Zuschauer und hat ein Einhandmesser dabei. Die Kollegin hat in so einem Fall dem Herren das Messer abgenommen und es bis zum Spielende für ihn aufbewahrt. Die Kollegen haben jetzt argumentiert, dass sie es nicht hätte tun dürfen, weil sie ja dann während der Veranstaltung das Einhandmesser dabei hatte.

      Was meint ihr dazu? Hätte die Kollegin das Messer aufbewahren dürfen?

      Dann noch ein anderer Fall. Ebenfalls bei einem Fussballspiel wird der Sicherheitsdienst zu einem WC gerufen. Die Leute gehen herein und sehen auf dem Boden eine Schusswaffe liegen. Der Kollege damals hat die Waffe entladen und dann zur Polizei gebracht. Auch da wurde kritisiert, dass er mit der Waffe im Stadion unterwegs war. Er hätte die garnicht erst aufheben dürfen.

      Ich würde da gerne mal eure Meinung zu wissen.
      Mal davon abgesehen dass das führen von Einhandmesser grundsätzlich verboten ist ist, hat die Kollegin gänzlich falsch gehandelt.

      Die Person führt unerlaubte Waffe mit und das auch noch bei einer öffentlichen Veranstaltung.

      Das ist ein Verstoß nach WaffG 42a.

      Folgerichtig wäre gewesen das Messer einzubehalten, die Person festzuhalten und die Polizei hinzuzuholen.

      Inwieweit die Kollegin sich weitere verstöße begangen hat kann ich nur mutma?en, gegen das Waffengesetzt hat auch sie demzufolge auf jeden Fall schonmal verstoßen wenn sie es die Zeit über bei sich führte.

      Der Bußgeldrahmen geht gem. § 53 Abs. 2 WaffG bis zehntausend Euro, eine Einziehung des Messers durch die Polizei ist gem. § 54 Abs. 2 WaffG eine Ermessensentscheidung, liegt aber natürlich nahe.


      Eine Antwort zur Schusswaffe erübrigt sich dementsprechend. Jedoch sollte man wissen und gerade als Sicherheitsmitarbeiter , dass man eine Schusswaffe nicht zwingend entsorgen sollte ( Spuren ) sondern auch besser die Polizei hinzuzieht.

      Spanky schrieb:



      Dann noch ein anderer Fall. Ebenfalls bei einem Fussballspiel wird der Sicherheitsdienst zu einem WC gerufen. Die Leute gehen herein und sehen auf dem Boden eine Schusswaffe liegen. Der Kollege damals hat die Waffe entladen und dann zur Polizei gebracht. Auch da wurde kritisiert, dass er mit der Waffe im Stadion unterwegs war. Er hätte die garnicht erst aufheben dürfen.



      Wo war das ?
      Mal eine Frage für die Paragraphenreiter unter euch !
      Bei einem
      Besucher einer Disco wird bei einer freiwilligen Kontrolle ein
      verbotener Gegenstand (z.B. Schlagring oder Taschenlampe mit
      Elektroschocker) gefunden!
      Jetzt zur Frage :
      1. Macht der Security sich strafbar wenn er dem Gast den Gegenstand zurückgibt ?
      wenn ja in welcher Form und gegen welche Gesetze verstößt er ?
      2. Macht der Security sich strafbar wenn er den Vorfall nicht zur Anzeige bringt ?
      wenn ja in welcher Form und gegen welche Gesetze verstößt er ?

      wenn diese Fragen ausreichend beantwortet sind würde ich gerne gleichen
      Vorfall mit Gegenständen unter Führverbot (z.B. Einhandmesser) und
      gleicher Fragestellung anmerken.