Preise Objektschutz Niedersachsen

      Preise Objektschutz Niedersachsen

      Hallo Zusammen!
      Wie hoch sind in Niedersachsen die Preise pro Std. Netto die veranschlagt werden können bei der Bewachung eines Objekts ausschließlich am Wochenende??

      Ich suche nicht die Tarife sondern die realistischen Preisgrenzen die man als Unternehmen anbieten sollte.....

      Re: Preise Objektschutz Niedersachsen

      I. Direkte Lohnkosten:
      1. Lohn in der Effektivitätsarbeitszeit 100%
      2. Tarifurlaub 13,0%
      3. Lohnfortzahlung 3 % aus Zwischensumme A 3,5%

      Zwischensumme A 116,5 %

      4. Urlaubs-/ Weihnachtsgeld 4,0%

      Zwischensumme B 120,5 %

      5. Tarifliche Nacht-, Sonn- und Feiertagszuschläge 15 % aus Zwischensumme A 17,5%

      Summe I 138,0%

      II. Lohnabhängige Kosten
      1. Renten-/Arbeitslosenversicherung 12,05% aus Zwischensumme B 14,52%
      2. Kranken-/ Pflegeversicherung 8,15% aus Zwischensumme B 9,82%
      3. Berufsgenossenschaft 2% aus Summe I 1,64%
      4. Haftpflichtversicherung 1,19% aus Summe I 1,64%

      Summe II 28,7%

      III. Lohnzusatzkosten
      1. Schwerbehindertenausgleich 0,1%
      2. Gratifikation / VWL / Betriebliche Altersversorgung 1,0%
      3. Verbandsbeiträge, sonstige Versicherungen 0,5%
      4. Bekleidung und Ausrüstung 6,0%
      5. Betriebsratsaufwand 0,5%

      Summe III 8,1%

      IV. Sonstige Kosten
      1. Mitarbeiterentwicklung / Schulung / Einweisung 6,0%
      2. Allgemeine Verwaltung 6,0%
      3. Akquisition 2,0%
      4. Wagnis / Gewinn 4% des Preises
      5. Fahrtkosten Sicherheitsmitarbeiter, Kontrolleur, Einsatzleiter 2,0%

      Summe IV 24,0%

      Preis 198,8 % + MsSt.

      Bemerkung: Diese Kalkulation kann selbstredend nur einen Orientierungsrahmen darstellen.

      Re: Preise Objektschutz Niedersachsen

      "Doph_Zügota" schrieb:

      I. Direkte Lohnkosten:
      1. Lohn in der Effektivitätsarbeitszeit 100%
      2. Tarifurlaub 13,0%
      3. Lohnfortzahlung 3 % aus Zwischensumme A 3,5%

      Zwischensumme A 116,5 %

      4. Urlaubs-/ Weihnachtsgeld 4,0%

      Zwischensumme B 120,5 %

      5. Tarifliche Nacht-, Sonn- und Feiertagszuschläge 15 % aus Zwischensumme A 17,5%

      Summe I 138,0%

      II. Lohnabhängige Kosten
      1. Renten-/Arbeitslosenversicherung 12,05% aus Zwischensumme B 14,52%
      2. Kranken-/ Pflegeversicherung 8,15% aus Zwischensumme B 9,82%
      3. Berufsgenossenschaft 2% aus Summe I 1,64%
      4. Haftpflichtversicherung 1,19% aus Summe I 1,64%

      Summe II 28,7%

      III. Lohnzusatzkosten
      1. Schwerbehindertenausgleich 0,1%
      2. Gratifikation / VWL / Betriebliche Altersversorgung 1,0%
      3. Verbandsbeiträge, sonstige Versicherungen 0,5%
      4. Bekleidung und Ausrüstung 6,0%
      5. Betriebsratsaufwand 0,5%

      Summe III 8,1%

      IV. Sonstige Kosten
      1. Mitarbeiterentwicklung / Schulung / Einweisung 6,0%
      2. Allgemeine Verwaltung 6,0%
      3. Akquisition 2,0%
      4. Wagnis / Gewinn 4% des Preises
      5. Fahrtkosten Sicherheitsmitarbeiter, Kontrolleur, Einsatzleiter 2,0%

      Summe IV 24,0%

      Preis 198,8 % + MsSt.

      Bemerkung: Diese Kalkulation kann selbstredend nur einen Orientierungsrahmen darstellen.



      Hi Doph,

      danke für den Beitrag! Wenn ich das richtig gesehen habe ist dass das kalkulationsschema des BDSW.

      Hatte ich schon gesichtet, allerdings auch die Erfahrung machen müssen, dass die Marktpreise doch weit entfernt sind.

      Hast Du eine "linke" oder "rechte" Grenze im Preisgefüge für mich?

      Im Moment kalkuliere ich mit einen Std. Preis von 14,50 Euro............

      Re: Preise Objektschutz Niedersachsen

      in Niedersachsen ist der Mindestlohn bei 7,50

      also müsstest du das Angebot mit knapp 15 € kalkulieren, wenn du den Empfehlungen des BDSW folgen willst

      ziehst du noch ein paar Kalkulationsprozente bei Kosten ab, die du als "kleiner Wurm" im Gewerbe sowieso nicht hast,
      kommst du doch locker auf deinen Betrag

      und die "absluten Profis" ziehen dann dem AN pro Tag bei 12 Std noch 1 Std Pause vom Lohn ab, die er zwar nicht machen kann, aber egal, wen juckts
      Hauptsache beim AG stimmt die Rechnung

      dann berechnet man noch Urlaub/Lohnfortzahlung zu ungunsten des Mitarbeiters,
      beteiligt ihn an den Kosten der Dienstkleidung,
      führt Vertragsstrafen ein

      man muß halt nur kreativ sein - genug Blöde finden sich immer, die man so ausnutzen kann

      dann stimmt auch die eigene Kohle als Arbeitgeber, selbst wenn man mit einem Dumpingangebot reingehen würde..................

      Re: Preise Objektschutz Niedersachsen

      "cino55" schrieb:

      Müsste man die Kosten für Zuschläge nicht höher ansetzen, da der Dienst ausschliesslich am Wochenende ist?



      Kommt drauf, wie hoch die Zuschläge laut Tarif sind und ob sich dann noch für den Arbeitgeber rechnet und vom Auftraggeber noch bezahlt bekommt.