Dienstplanungsprogramm und sehr viel mehr

      Dienstplanungsprogramm und sehr viel mehr

      Jaaaa, er lebt noch :D

      Zur Security 2012 in Essen hatte ich zusammen mit meinem Einsatzleiter den Auftrag den Markt für Dienstplanungsprogramme zu sichten. Wir hatten mehrere Anbieter gefunden und mit ihnen Gespräche geführt. Ganz besonders herausgestochen hat jedoch ein Angebot: der Dienstplanmacher. Ich habe eine Demo-Version ausgiebig getestet und bin begeistert.

      Er hat eine umfangreiche Datenbank zu jedem Mitarbeiter, mit Qualifikationen, Einsatzmöglichkeiten, eingewiesene Objekte, vorhandener Dienstkleidung etc etc etc. Er verwaltet u. a. die Ausrüstung, die Objekte, Dienstanweisungen, die Mitarbeiter, den Urlaub und die Tarife, die hinterlegt sind. Das Ganze hat eine wirklich angenehme Bedienoberfläche übers Internet.

      Im Vordergrund steht natürlich die Dienstplanung die webbasiert ist, die jeder Mitarbeiter für sich selbst jederzeit über www nachschauen kann. Über Änderungen werden die Mitarbeiter sofort per e-mail informiert. Diverse Plausibilitätsprüfungen, auch auf ArbZG, Analysemöglichkeiten, Nachweise und Auswertungen sind möglich.

      Mit dem Programm kann die ganze Abrechnung mit Rechnungsstellung an den Kunden gemacht werden. Die Daten können über diverse Schnittstellen auch an andere Lohnprogramme übertragen werden.

      Und als Highlight gibt es ein elektronisches Wachbuch. Und das kenne ich so bisher nur von diesem Programm.

      Den Dienstplanmacher muß man mal ausprobiert haben, ich kann hier gar nicht alles schreiben, was mir an der Software gefällt. Das Einzige was mich wirklich stört ist, dass meine Niederlassung nicht als Pilot zum Feldversuch in unserem Konzern ausgewählt wurde.

      Ich glaube, dass reicht erstmal. Bin jetzt wieder öfters hier.

      Gruß
      as

      Re: Dienstplanungsprogramm und sehr viel mehr

      ist natürlich toll, wenn man jede Änderung sofort dem Mitarbeiter zur Kenntnis bringen kann oder der sich dann selbst informieren kann, ob sich nicht wieder was geändert hat :bad:

      da braucht es dringend einen Betriebsrat, der hier Auswüchse verhindert

      man muß ja nochnichtmal den Mitarbeiter anrufen und fragen, einfach ändern - passt schon :eek:

      so toll diese Programme sind, wen sie richtig bedient werden, so schlimm sind sie für die Mitarbeiter, wenn der Willkür Tür und Tor geöffnet ist

      Re: Dienstplanungsprogramm und sehr viel mehr

      Einfach mal sagen "geht nicht" kommt nicht in Betracht?

      Das Programm selbst ist eine feine Sache, da muß ich dem Schweden zustimmen (Sergeant hat mir mal eine Probeversion zukommen lassen) und sicher für Disponenten mit X-MA / X-Objekten definitiv eine Hilfe. Ebenso für die MA, die ständig hinter der Dienstplanung herrennen müssen weil die Dispo unorganisiert ist.

      Re: Dienstplanungsprogramm und sehr viel mehr

      Hey, danke für die netten Worte @ alter_schwede.

      Du solltest die Neureungen erst mal sehen ;)

      @ Kriegsrat, das da gebe ich dir völlig Recht, wenn es so wäre..
      Aber dem ist nicht so.
      Ich fände es sehr angenehm, wenn Du vorher prüfen würdest, ob Deine Aussage auch begründbar ist, bevor Du einfach Vermutungen in den Raum wirfst.

      Der MA KANN sich informieren, MUSS er aber nicht, schliesslich gibt es hierzu gesetzliche Regelungen....
      Zudem ist es nachweisbar für einen MA ob der änderungen auch bestätigt hat.
      Einige Betriebsräte sind sehr froh über unsere Lösung, weil sie sehr schnell die Vorteile sehen.
      Ein paar Beispiele: Der MA kann seine wunschfreien Tage eintragen, diese sind damit sofort Tranzparent für Ihn und für die Dispo ersichtlich.
      Urlaub und Krank, werden ebenso tranzparent dargestellt.

      Nichtdestotroz, KANN ich jede art von Software auch Negativ nutzen. Genauso kann ich das am telefon oder mit Excellisten.
      Der Vorteil bei SEC|PLAN|NET ist allerding, das die meisten Dinge dokumentiert werden.

      Lange Rede gar kein Sinn.... um es selbst herrauszufinden, lade ich Dich gerne zu einer Online-Präsentation ein.

      @Ritchiee
      Derzeit gibt es kein spührbares Limit. Werden ein für ein Objekt zuviele MA werden einfach 2 Objekte erstellt. Die Anzahl an Objekten ist unbegrenzt.

      Viele Grüße

      Sergeant7

      Re: Dienstplanungsprogramm und sehr viel mehr

      Hallo Leute...
      seit Jahren fordert unser "Kleiner Chef", der Dienstplaner, ein vernünftiges Programm um seinen Job modern ausüben zu können. Bis zum heutigen Tag wird jeder Dienst von jedem SMA mit Bleistift & Radiergummi in einfache Koordinatenkreuz-Formulare eingetragen. Bei Änderungen geht dann das grosse Rubbeln los.....ist sehr nervig.
      Gut, wir sind nur ca. 13 Mann, betreuen aber rund 90 Objekte als Detektive.....da wird jede Menge gerubbelt....
      Gebt mir mal nen Tip, wie ich dem armen Kerl da etwas helfen kann, wo er so etwas kennenlernen, testen kann. Chef verweist immer auf die Kosten, ich denke aber, das sind Ausreden....
      gruss an alle

      Olle Icke :cool:

      Re: Dienstplanungsprogramm und sehr viel mehr

      Diese Programme kenne ich eigentlich nicht richtig. Hab nur mal zugesehen, wie ein Monatsplan in gefühlten drei Minuten erstellt wurde u. seitdem wundert mich nicht mehr viel.

      In einem ehemaligen Objekt wurde auch gern mal der eine oder andere Dienst offengelassen in der Absicht, diesen schnellstmöglich zu besetzen. Prompt kam natürlich der Tag ran u. es erschien.......... keine Ablösung! :bad:

      Dann gab es z.B. auch mal 'ne Differenz von 70 (!) Dienststunden zwischen zwei Kollegen am selben Arbeitsplatz. :( Tscha, wie kommt sowas wohl zustande?

      :D

      Re: Dienstplanungsprogramm und sehr viel mehr

      Hi Triple.hhh,

      14 Objekte kann anstrengend sein, muss aber nicht.

      Wieviele Mitarbeiter arbeiten denn dort insgesamt?

      Wie sieht der Dienstplan denn bisherr aus?

      Arbeiten die Mitarbeiter in allen Objekten und wird jedes Objekt für sich im einzelnen geplant?

      VG

      Sergeant7

      Re: Dienstplanungsprogramm und sehr viel mehr

      Wir arbeiten zur zeit nur als doorman haben 14 Kunden wo jeden tag ein Mitarbeiter ist
      der dann von uns abgelöst wird wenn der Mitarbeiter zur Pause möchte.

      Ich hab meine eigene Gestaltung schon fertig

      könnte dir das mal zeigen