Großes Problem: Gangs

      Großes Problem: Gangs

      Hy alle,

      da bei uns seit geraumer Zeit eine "Gang" ihr Unwesen treibt, die Inhaber von Discos, Kneipen und Clubs vor genau zwei Möglichkeiten stellt- nämlich "die Türe" ab zu geben an besagte Gang oder den Laden komplett zu renovieren (das Gesicht des Inhabers gleich mit) wollte ich mal bei euch allen so hören was ihr da an Erfahrungen habt und wie ihr bzw eure Chefs das handhaben. Wir reden hier nicht von einer kleinen Vorstadtgang :bö: (zur Info).

      Grund für die Versuche: Verkauf von diversen Stoffen/ Mitteln und monatliche finanzielle Absicherrung....
      Deine Kindheit ist erst dann vorbei, wenn du weißt das du stirbst!
      [neon]best regards[/neon]

      Marc

      Re: Großes Problem: Gangs

      wäre schon wichtig mal genaueres über die "Gang" zu wissen um dir eventuell weiterzuhelfen...
      Wichtig wäre zu wissen ...
      ... zu was die Gang fähig ist
      ... was die Gang für ein Umfang hat
      ... in welchem Radius die Gang agiert
      und alles was du sonst noch über die Gang weißt
      "Es wird immer wieder Eskimos geben, die den Einwohnern von Zaire gute Ratschläge
      für das Verhalten bei großer Hitze erteilen." :D

      Re: Großes Problem: Gangs

      ein seriöser Unternehmer wird in solchen Fällen wohl die entsprechende Fachdienststelle der Kripo informieren......

      eine "Halbweltgröße" wird es wohl versuchen, selbst zu regeln
      oder sich zu arrangieren....

      passt bloß auf, daß ihr da nicht "missbraucht" werdet... :cool:

      Re: Großes Problem: Gangs

      Besagte Gang ist schon recht groß und in mehreren Ländern vertreten. Wozu sie fähig sind? Hm, vor ein paar Tagen wurde ein Mann so lange geschlagen (von 6 Leuten) das er heute eine Gesichts OP hatte... Und sie schrecken auch vor anderen Sachen nicht zurück...

      Kriegsrat: Ja die entsprechenden Stellen sind bereits alamiert... Es gibt sogar eine SoKo dafür...
      An sich ist die Gang glaub noch nicht so bekannt bei uns, da es in Deutschland nur 3 Chapter gibt...
      Bitte versteht wenn ich den Namen nicht so öffentlich sagen will... Ich weiß ja nicht wer hier so alles mit spielt (sollte nicht negativ sein...!) Fakt ist aber das sie gerne "schwarze Jacken" tragen...
      Deine Kindheit ist erst dann vorbei, wenn du weißt das du stirbst!
      [neon]best regards[/neon]

      Marc

      Re: Großes Problem: Gangs

      Das ist klar, aber das Problem ist das "die Profis" im Moment noch nichts machen können... Und wir stehen jedes WE an der Türe und warten auf Besuch!
      Was haben den die Kollegen hier für Erfahrungen damit? Wie reagiert ihr? Ich hab eigentlich keine Lust wegen solchen Leuten zuhause zu bleiben... Auf der anderen Seite habe ich keine Lust das mich meine Frau im KH besuchen muss... Also was tun?
      Deine Kindheit ist erst dann vorbei, wenn du weißt das du stirbst!
      [neon]best regards[/neon]

      Marc

      Re: Großes Problem: Gangs

      also ich selbst habe keine erfahrungen mit solch einer "gang", die mich "an der türe" besuchen will.

      Allerdings würde ich, sofern ich dort weiterhin arbeiten will, mich evtl. mit waffen eindecken (ich wäre aber generell für die gleich folgende möglichkeit) und versuchen mich so gut zu schützen wie möglich, z.b. auch mit stichhemmenden westen ect.

      Oder aber, und das ist das was ich machen würde, ich bleibe daheim. Denn für 8-10 euro (wenn überhaupt, ist ja auch bundeslandabhängig) stelle ich mich nicht an die türe und warte "auf besuch". Vorallem mit familie (ich glaube mal gelesen zu haben, dass du frau und kind hast) würde ich da wirklich langsam machen.

      Solltest du trotzdem weiterhin da arbeiten wollen, dann rate ich dir das auf jeden fall vorher mit chef und/oder discobetreiber abzusprechen und zu verlangen, dass SOFORT die polizei verständigt wird, sollte die "gang" auftauchen.
      Allerdings muss ich leider sagen, dass viele polizisten erst gar nicht oder viel zu spät (wenn der ärger vorbei ist) kommen, obwohl sie das eig. umgehend machen müssten (die sind da verpflichtet, allerdings wollen viele das nicht wahr haben, wenn der ernstfall mal eintritt). Also so leid es mir tut...VERLASS DICH AUF KEINEN FALL AUF DIE POLIZEI !
      ----> das ist allerdings eine Erfahrung die ICH gemacht habe und spiegelt lediglich MEINE MEINUNG wieder.


      Lange rede, kurzer sinn.... Ich würde, sofern das thema bzgl. der "gang" wirklich akut ist, nicht an der türe arbeiten.
      Falls du musst (aus welchen gründen auch immer), dann würde ich mir "selbst helfen", der kriminelle hält sich auch nicht an die gesetze ;)


      Gruß

      Re: Großes Problem: Gangs

      Also ich/ wir tragen alle ausnahmlos SK1 Westen und führen entsprechende Hilfsmittel mit. Wir haben auch einen Schlüssel für die Türe um bei evtl auftretenden Schwierigkeiten den Laden sofort zu verschließen. Den Betreiber werde ich sicher nicht fragen ob und wann ich die Polizei rufen kann. Das mach ich dann wenn ich es für richtig halte. Aber gehen wir mal davon aus das man an einem Abend den Besuch bekommt und sogar "siegreich" nach hause kommt... Was dann? Diese Leute geben sich damit nicht geschlagen... Und werden eben ein bisschen suchen oder eine Woche später mit der doppelten Menge an Leuten kommen....

      Aber es kann doch nicht sein das ich jetzt meinen Beruf wechseln muss nur wegen diesen Id....!!?
      Und ja richtig, ich habe Frau und Kind...
      Deine Kindheit ist erst dann vorbei, wenn du weißt das du stirbst!
      [neon]best regards[/neon]

      Marc

      Re: Großes Problem: Gangs

      das mit dem discobetreiber war anders gemeint...vielleicht hab ich mich falsch ausgedrückt :D

      äh...also, ich meinte das eher so, dass er z.b. mit der polizei abklären sollte, dass evtl. "besuch" erwartet wird. Sodass WIRKLICH SOFORT die polizei kommt/kommen wird und nicht erst abwägt, ob es sich lohnt sich zu beeilen, "nur" wegen so ein paar "unerwünschten gästen", sondern dass die polizei eben wirklich sofort weiß, was sache ist.
      Ob das dann alles so umzusetzen ist und ob da auch alle beteiligten mitmachen ist die andere sache.
      Wenn die gruppe allerdings eh schon bekannt ist, dann wird da so oder so (hoffentlich...) schnell hilfe kommen.

      Wie gesagt, ich würde erst mal nicht mehr dort (sofern es nicht WIRKLICH WICHTIG für dich ist) arbeiten. Solange bis sich die lage dort beruhigt hat (habe jetzt kein genaues bild, wie heftig das dort zugeht..). Das problem nicht einfach dort aufzuhören versteh ich natürlich, würde ich auch nicht wollen (sonst müsste man ja ständig die arbeit wechseln, ständig wenn ein problem auftritt).

      Aber mehr kann ich nicht sagen/helfen. Da müssen wirklich die profis ran, das war jetzt nur das, was ich machen würde.


      Gruß

      Re: Großes Problem: Gangs

      Ok danke schonmal! Also wie gesagt es gibt sogar eine SoKo dafür... Und es fahren am Abend/ Nacht zwischen 3 und 5 Streifen vorbei und fragen speziell nach denen... Aber das nächste Problem- wenn sie keine Kutte anhaben, wie erkenne ich sie?! Polizeipräsenz ist auf jeden Fall da- nur eben im Moment noch eher machtlos...
      "Meine Quellen" sagen auch das geplant ist ein weiteres Chapter zu gründen (allerdings in Vorallberg A ca. 20 min weg).

      Schwierige Sache...
      Deine Kindheit ist erst dann vorbei, wenn du weißt das du stirbst!
      [neon]best regards[/neon]

      Marc

      Re: Großes Problem: Gangs

      wie schauts bei euch mit Videoüberwachung aus ?

      wenn man den Angriff überlebt, gibt es zumindest Beweise :satan:

      Umbau des Eingangsbereichs (Schleusenfunktion )?

      evtl. ist die SoKo auch schon entsprechend verdeckt an der Sache dran,
      so daß die sich gar nicht unbeobachtet in einer größeren Gruppe bewegen können
      weiß man ja nicht, könnte ich mir aber vorstellen

      vielleicht gibts Fotos der Gangmitglieder, die ihr euch anschauen könntet,

      habt ihr schon mal mit einem der SoKo-Mitglieder gesprochen,
      ob sie Tipps für euch haben ?

      Re: Großes Problem: Gangs

      Leider negativ... Weder Video noch Schleuse- wird der Betreiber auch nicht machen... Kostet doch Geld und ist völlig unnötig...!
      Nein bis jetzt haben wir noch keinen Kontakt zur SoKo gehabt. Ob sie verdeckt dran sind kann ich nicht sagen, aber ein paar Mitglieder kennt man da sie aus meiner Stadt kommen und dort auch wohnen....
      Deine Kindheit ist erst dann vorbei, wenn du weißt das du stirbst!
      [neon]best regards[/neon]

      Marc

      Re: Großes Problem: Gangs

      Mein Tipp: Weg da.

      Und zieh' Dein Bild überall in sozialen Netzwerken und verwendet im Dienst keine echten Namen mehr. Perso, Führerschein, etc. daheim lassen.

      Nicht, dass Du irgendwann Besuch bekommst... oder Deine Leute.

      Ich für meinen Teil habe für Veranstaltungen einen Dienstausweis mit Tarnnamen, denn mein Name steht nicht so oft im Telefonbuch.
      >> eRepublik - spielt alle mit! << "Faster, Harder, Meaner, Better!"

      Re: Großes Problem: Gangs

      Ja das geht bei mir/ uns nicht ganz so leicht... Wir kennen sehr viele Leute und man kennt auch uns. Wir leben ja nicht zb in Berlin oder einer anderen Grosstadt wo jeder fremd ist...
      Aber ansich ist dein Rat schon mal gut danke!
      Deine Kindheit ist erst dann vorbei, wenn du weißt das du stirbst!
      [neon]best regards[/neon]

      Marc

      Re: Großes Problem: Gangs

      Also gehört habe ich das alles auch schon...

      Dummerweise nur gehört, aber noch nie wirklich erlebt....

      Was mich wundert...

      Sollte der Betreiber darauf eingehen, müsste er dieses "Personal" Ja auch melden.....

      Meldet er diese an? Gibt es eine Rechnung? Wird schwarz ausbezahlt??

      Das Aufdecken sollte doch dann kein Problem mehr sein...

      Oder machen die dann den Dienst umsonst und machen die Kohle mit Drogen??

      Was ist denn wenn dann mal eine Polizei bei einer schlägerrei die Personen überpfrüfen muss??

      Wie gesagt, gehört habe ich schon viel bei ein paar tassen Bier, aber erlebt..

      Aber es hört sich gut an, könnte man nen Film draus drehen...

      Gruß

      Sergeant7

      Re: Großes Problem: Gangs

      Also Film draus machen ok- aber dann bitte mit anderen Hauptdarstellern...!

      Was ist wenn der Betreiber das "Personal" dann direkt anstellt? Somit fällt ja zb die 34a weg...! Also an "unseren Türen" kams noch nicht direkt vor. Abwer eben Luftlinie knapp 200 m weg von uns...
      Deine Kindheit ist erst dann vorbei, wenn du weißt das du stirbst!
      [neon]best regards[/neon]

      Marc

      Re: Großes Problem: Gangs

      Hey ;) wollte auch nochmal mein Senf dazugeben...
      also allgemeine Verhaltenstipps wären an dieser Stelle... den Discobetreiber etwas unter druck zu setzen was die Sicherheitsmaßnahmen in seinem Club angeht... und Ihm dabei nahezulegen das es ja auch für das Wohl seiner Gäste diene...

      Club ohne Videoüberwachung?! absolutes noGo!
      Club ohne Überfallalarm?! ebenfalls absolutes noGo!
      Was mich auch Interessieren würde wie sieht die Tür des Clubs denn aus? Glas? Kunststoff? o.ä.

      Man sollte sich bewusst sein das es hier ums Geschäft geht... mit den Leuten ist nicht zu spaßen... allerdings sollte man sich auch auf seine eigenen Fähigkeiten besinnen und die "Typen" nicht überschätzen... denn auch diese Kochen für gewöhnlich nur mit Wasser...
      Das Problem ist ganz einfach das solche "Leute" meist von der Mundpropaganda fiktiver Vorfälle leben... hier muss man ganz klar abwegen und sich eindringlich informieren wieviel wahrheitsgehalt daran ist... Grade die "Nacht" scheint Leute auf den Plan zu rufen die entsprechende Mundpropaganda noch aggressiver und massiver verbreiten... durfte ich am eigenen Leib auch schon erfahren ;)
      "Es wird immer wieder Eskimos geben, die den Einwohnern von Zaire gute Ratschläge
      für das Verhalten bei großer Hitze erteilen." :D

      Re: Großes Problem: Gangs

      Also die Türe ist aus Holz mit Glas, dahinter nach ca 2m eine Schwingtüre ähnlich einem Saloon.
      Das Problem ist, wie ich weiß, das einige der Jungs sehr gute Kickboxer sind- mit ein paar habe ich damals trainiert... Ein anderes Problem ist, das ein (Ex)Supporterclub einer sehr bekannten Rockergruppe (mit Flügellogo) jetzt ebenfalls dabei ist. Komplett mit "Vorstand" und Präsi... (57)

      Die Vorfälle hier werden mehr... Soviel kann ich sagen. Wir werden jetzt einfach noch etwas abwarten und die Augen besonders offen halten, dann sehen wir schon wohin das alles führt... :oppps:
      Deine Kindheit ist erst dann vorbei, wenn du weißt das du stirbst!
      [neon]best regards[/neon]

      Marc

      Re: Großes Problem: Gangs

      Hmmm also das mit der Tür hört sich ja nich unbedingt toll an...
      ich nehm mal an wird wohl keine Sicherheitsverglasung sein?
      und die Tür selbst auch nich einbruchhemmend?
      Tja... die Zeiten werden Rauer... die Technik älter... und vernünftiges Geld sieht man auch nich... is doch SUPER ;)
      "Es wird immer wieder Eskimos geben, die den Einwohnern von Zaire gute Ratschläge
      für das Verhalten bei großer Hitze erteilen." :D