Selbstverteidigung in Perfektion?

      Selbstverteidigung in Perfektion?

      Selbstverteidigung in Perfektion oder schon fast im Extrem :bö: ?

      Ist so etwas möglich?

      Schaut' mal hier: <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.youtube.com/watch?v=fPycwcpIpSI">http://www.youtube.com/watch?v=fPycwcpIpSI</a><!-- m -->

      Oder ist das gar keine Art der Selbstverteidigung?

      Re: Selbstverteidigung in Perfektion?

      Das ist nicht Selbstverteidigung.

      Lediglich ein Video von 2 Personen die abgesprochen haben, was sie machen.
      Einer tut so als würde er angreifen und der andere berührt ihn läppisch an verschiedenen Stellen, woraufhin sein Komplize so tut als würde das Schaden verursachen.

      Vollkommener Unsinn.

      Wenn man solche Leute zu einem Kampf herausfordert, weigern die sich meistens mit dem Vorwand ihr Kung Fu sei tödlich und sie könnten das eh nicht anwenden.
      Tatsächlich wollen sie nicht, dass man sie entlarvt.
      Manche sind aber auch so verklärt, dass sie sich in falscher Sicherheit wiegen.
      Schade für sie wenn es dann mal kracht und der Gegner echten Widerstand leistet anstatt einfach umzufallen.

      Wenn man selbst lange auf hohem Niveau Vollkontaktsport gemacht hat, sieht man was funktionieren kann und was nicht.
      Dabei liegt die Betonung auf Vollkontakt. Vollkontakttechniktraining, Vollkontaktsparring, Vollkontakt Kämpfe.
      Andere Formen des Kampfsports sind für Straßenkämpfe nicht geeignet.

      Re: Selbstverteidigung in Perfektion?

      Ein Bekannter hat mir mal erzählt, dass man mit einem Schlag auf die Halsschlagader (wie er im Video ja zu sehen ist), solche Effekte erzielen kann. Ist das tatsächlich so :bö: ? ...

      Re: Selbstverteidigung in Perfektion?

      Du kannst mit einem Schlag auf den Hals die Blutzufuhr kurzfristig unterbrechen und damit einen KO erzielen.

      Das geht aber nur wenn man genug Kraft in das Ziel überträgt.
      Was im Video gezeigt wird ist für den Getroffenen höchstens irritierend.

      Mich hat jemand bei der Arbeit angegriffen, woraufhin ich einen seitlichen Haken auf seinen Hals geschlagen habe.
      Er schien danach zumindest benommen zu sein.

      Re: Selbstverteidigung in Perfektion?

      cujo wenn du mal sv in perfection sehen möchtest (egal ob mit oder ohne hilfsmittel), dann schau dir mal die dvd's von alain formaggio an... der geht auch nicht so zimperlich mit seinen komparsen um :zw:
      außerdem haben schläge auf die halsschlagader wenig mit (selbst-)verteidigung zu tun
      [center]Libertas in tuto[/center]

      Re: Selbstverteidigung in Perfektion?

      "Mack_21" schrieb:

      ...außerdem haben schläge auf die halsschlagader wenig mit (selbst-)verteidigung zu tun...


      ...wenn man damit einen - wenn auch nur kurzzeitigen - KO erzielen kann, könnte man die Zeit doch nutzen, um einen potenziellen Angreifer endgültig "dingfest" zu machen und Folgemassnahmen einzuleiten?

      Davon mal abgesehen habe ich mir sagen lassen, dass so ein Schlag auf die Halsschlagader auch lebensgefährlich sein kann :bö: ...

      Re: Selbstverteidigung in Perfektion?

      "cujo" schrieb:

      um einen potenziellen Angreifer endgültig "dingfest" zu machen und Folgemassnahmen einzuleiten?

      naja dafür gibt es tausend andere gute kniffe als ein schlag auf die halsschlagader... ein gezielter schlag auf die halsschlagader ist ganz klar ein angriff und somit ist die notwehrsituation für uns nicht mehr gegeben, da der verteidigungswille nicht mehr vorhanden ist... :zw:
      [center]Libertas in tuto[/center]

      Re: Selbstverteidigung in Perfektion?

      Es gibt verschiedene Nervenleitpunkte am Körper, unter anderem am Hals.
      Bin ich ein geübter Sportler, muss ich beim Angriff unterscheiden können, was ist das für ein Angriff.
      Danach sieht die Verteidigung aus. Der Gesetzgeber unterscheidet schon genau, wann ist es Notwehr.
      Und der Staatsanwalt hakt schon genau nach, wenn es zu einem Todesfall kommt.
      Bist Du ein geübter Kampfsportler bist Du in der SchubladeTotschläger.
      Und zwischen Kampfsport, der nach Regeln geht und Street-fight ist ein großer Unterschied. Da gibt es keine Regeln.
      Es gibt die sogenannten Farbcodes. Jeder im WS, PS usw. kennt sie.
      Gibt es gar keinen Ausweg für mein Leben, dann halte ich mich an das Sprichwort: lieber mit einem Bein im Gefängnis als mit zwei im Grab.....
      Ich hoffe, nie in eine soche Situation zu kommen.

      Re: Selbstverteidigung in Perfektion?

      es gibt so um die 300 nervenpunkte am körper , dabei unterscheidet man zwischen den erhaltenden (werden bei akkupunktur verwendet) und den zerstörenden ( werden zur verteidigung genutzt )

      bei ansprechen diverser punkte können wirklich erstaunliche ergebnisse erziehlt werden , bei dem video denke ich aber ist sehr viel absprache dabei

      Re: Selbstverteidigung in Perfektion?

      Da schliesse ich mich den "Meister" an. Es gibt wahnsinnig viele durchschlagende Nervenpunkte, lernte auch einige bereits selber mal der harmloseren Art und denoch äusserst wirksamen kennen, doch die im Video haben sich scheinbar sehr abgesprochen dabei. :zw:
      Kampf ist Kampf und Randori bleibt Randori!!!

      Re: Selbstverteidigung in Perfektion?

      also ich habe auch davon gehört, dass man durch geziehle schäge auf gewisse punkte schon so ein ergebis haben kann. ob das video jetzt echt ist weiß ich nicht. aber es interessiert mich und ich werde in 2 wochen, wenn ich wieder berufsschule haben, das mal meinem SV lehrer zeigen und ihn fragen, was er davon hält!

      Re: Selbstverteidigung in Perfektion?

      ... also es ist schon sicher, dass es diese Nervenpunkte gibt (so wie masterchief oben schon geschrieben hat) :zw: .

      Ob die beiden im Video diese aber kennen und gezielt einzusetzen wissen, bezweifele ich - ich gehe davon aus, dass das Video ein Fake ist (57) .

      Re: Selbstverteidigung in Perfektion?

      Hallo Beisammen, nein ist weder Fake noch übertrieben. Was in diesem Video zu sehen ist nennt sich "Systema"... Googelt mal ein wenig mit der Frage "was ist Systema"... Da findet ihr einiges darüber... Wir verwenden davon in unseren Seminaren (<!-- w --><a class="postlink" href="http://www.fuehl-dich-sicher.com">www.fuehl-dich-sicher.com</a><!-- w -->) auch Auszüge davon.

      Re: Selbstverteidigung in Perfektion?

      Unterschrieben... bis auf den teil mit der Darstellung ;)

      Die Darstellung ist zwar, zugegebener Maßen fern von Realität aber jeder Körper hat auch ein anderes Schmerzempfinden, wer weiß wie lange die das vor Videodreh geübt haben ;) dennoch ist es durchaus möglich einen wirkungsvollen Effekt bei den im Video angesprochenen Körperstellen zu erreichen.
      "Es wird immer wieder Eskimos geben, die den Einwohnern von Zaire gute Ratschläge
      für das Verhalten bei großer Hitze erteilen." :D

      Re: Selbstverteidigung in Perfektion?

      Hallo zusammen

      wie ich sehe habt ihr ja schon rege über das Thema diskutiert. Als Neuling hier im Forum bin ich zwar nicht gleich darauf aus, hier den Klugscheisser raushängen zu lassen, möchte aber dennoch nicht so ganz hinterm Berg halten mit meiner Meinung, die aus nunmehr 42 Jahren Kampfsport resultiert. Zum anderen gibt meine Meinung auch Erfahrungen wieder die ich oft im Polizeidienst gemacht habe.
      In dem Video mag es für das nicht vertraute Auge nach einem Fake aussehen, jedoch setzt der Ausführende hier sehr zielgenaue Schläge auf die Atemipunkte ( die hier schon als Nervenpunkte bezeichnet wurden) ein, die zu genau solchen Effekten führen. Atemi Punkte sind nicht einfach irgendwelche Nervenpunkte, vielmehr befinden sich diese Punkte an diversen Stellen des Körpers auf Lymph- Nerven, Muskel -oder Blutbahnen. Im Jiu Jutsu, Ninjitsu und auch im Aikido werden derartige Techniken tatsächlich von einigen wenigen Meistern an ihre hochgradigen Schüler weitergegeben. Bei Treffen dieser Punkte kommt es weniger auf die Kraft als auf die Präzision an mit der der "Strike" gegen diesen geführt wird. In dem Video ist recht deutlich zu erkennen, dass der Getroffene wie nach einem Stromschlag zusammensackt, ein typischer Effekt für das sekundenbruchteil andauernde Lähmen welches nach einem solchen Schlag auftritt. Die Art und Weise wie der Mann in dem Video zusammenklappt läßt zeigt, dass dies so nicht gespielt sein kann. Dazu müßten die Akteure schon exctrem gut aufeinander eingespielte Schauspieler sein, wie es nur nahc jahrelangem Training einem Stuntteam gelingen würde.

      Re: Selbstverteidigung in Perfektion?

      Oha, dieser Fred ist bisher spurlos an mir vorbeigegangen. Jetzt habe ich mir erst mal das Video angeguckt. Der Typ ist so gut! Das ist Vladimir Vasiljev. Sucht mal bei youtube nach Mikhael Ryabko, der beherrscht das noch besser. Das ist die ganz hohe Schule beim Systema. Und es funktioniert wirklich.

      Wie the Laird schon schurb. Versucht mal so zusammenzuklappen, das geht nur bei akuten Muskelversagen.
      Hätte ich die Kraft nichts zu tun, täte ich nichts.