News mit dem Tag „Terrorwarnung“

  • BREMEN – Die Polizei in Bremen warnt vor einer Gefahr durch gewaltbereite Islamisten in der Stadt. Hinweise auf Aktivitäten potenzieller islamistischer Gefährder gebe es seit Freitagabend vonseiten einer Bundesbehörde, teilte die Polizei am Samstagmorgen mit. Zur Abwehr dieser Gefahr gehörten unter anderem „Schutzmaßnahmen im öffentlichen Raum“.

    Die Polizei habe am Abend entsprechende Hinweise bekommen und reagiere auf die Gefährdungslage mit jeweils abgestimmten und angepassten Sicherheitsmaßnahmen, hieß es weiter. Weitere Einzelheiten nannte die Behörde zunächst nicht.

    Schwer bewaffnete Beamte bewachen GebäudeRund um die Bürgerschaft, das Rathaus und den Dom seien Polizeibusse zu sehen, berichtete eine dpa-Fotografin am Samstagvormittag. Die Beamten seien teilweise mit Maschinenpistolen ausgerüstet.

    Warnungen häufen sichVor Bedrohungen durch islamistischen Terror warnen die Sicherheitsbehörden in Deutschland häufiger. Zuletzt hatte eine Terrorwarnung zur kurzfristigen Absage des Karnevalsumzugs in Braunschweig geführt. Für den 19. Januar hatte die Polizei in Dresden die Pegida-Demonstration und alle anderen Kundgebungen verboten. Auch hier sah sie eine konkrete Gefahr.

    Eine offizielle Terrorwarnung, verbunden mit deutlich verschärften Sicherheitsvorkehrungen, gab es laut Bundesinnenministerium aber bisher erst einmal: nach den Anschlägen vom 11. September 2001 in den USA.

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hatte im November 2010 vor einem Terroranschlag gewarnt. Er sagte damals, es gebe „relevante Sachverhalte“.

    Die Sicherheitsvorkehrungen wurden bundesweit an Bahnhöfen, Flughäfen und Landesgrenzen erhöht. Die Polizei sperrte wenige Tage später für längere Zeit Kuppel und Dachterrasse des Reichstagsgebäudes - es gab Hinweise, dass islamistische Terroristen unter anderem einen Angriff auf das Haus planen könnten.

    Ich hoffe die Warnung gelangt auch zu den Kollegen in den sensiblen Bereichen..... zeitnah und nicht heute abend nach Dienstschluss über die Medien....