Haus vor Einbrechern schützen

  • Hallo liebes Forum,


    ich weiß nicht, ob ich im richtigem Forum bin. Ich hoffe trotzdem, dass ihr mir helfen könnt. Sollte ich komplett falsch sein tut es mit leid :/
    In unserer Nachbarschaft kam es in letzter Zeit vermehrt zu Einbrüchen. Manche mögen es vielleicht für Überzogen oder soetwas halten, aber ich habe mittlerweile echt ein wenig Angst um mich und meine Kinder. Ich überlege nun ein wenog aufzurüsten und das Haus sicherer zu machen. Ich bin bisher am Übelegen zum einen die EIngangstür mit einem sogenannten Panzerriegel zu sichern. Ich habe auf dieser Seite einen Panzerirgeel von Abus gefunden. Zusätlich überlege ich zum einen kleine Alarme an de Fenster zu befestigen. An sich sind unsere Fenster abschließbar, ich denke damit sollten diese auch abgesichert sein. Ansonsten würde mir noch eine Kamerattrappe einfallen.


    Ist dies sehr übertrieben und mache ich mir zu viele gedanken? ?(
    Genügt diese Art der Sicherung? Oder ist Sie schon zu viel? ?(
    Könnt ihr mir vllt noch Produkte empfehlen? Entweder andere Panzerriegel oder eine Kamerattrappe? Dazu habe ich bisher keine gute Seite gefunden...


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
    LG Elke

  • Hallo Elke
    bevor du wahllos in Sicherheitstechnik investierst, rate ich dir zu einem Anruf bei deiner oertlichen Polizei und den Besuch der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle, die es in jeder größeren Stadt gibt. Dort triffst du Experten zum Einbruchschutz, die gleichzeitig das Gefaehrdungspotential deines Wohnortes kennen.
    Wenn du danach Einzelheiten zum Einbruchschutz hast, helfen dir wir sehr gerne.

  • Den Rat von @Aufseher kann ich nur wärmstens unterstützen. Bei den Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen wird dir sehr gut geholfen. Dort wir mir dir auch mal erklären das "abschließbare Fenster" nur dann Sinn machen wenn du mindestens Pilzknöpfe in der Verriegelung der Fenster hast. Ansonsten sind abschließbare Fenstergriffe rausgeworfenes Geld, da der Einbrecher einfach mit einem Schraubenzieher das Fenster in 5 - 10 Sec. aufgehebelt hat. Von Kamera Attrappen halte ich nicht besonders viel. Den meisten sieht man es an, das es ein Fake ist.


    Aber wie gesagt, befolge den Rat und lass dich vor dem Kauf von der Kriminalpolizei beraten. Grade wenn in deiner Gegend vermehrt Einbrüche waren kommen die Kripo bestimmt auch zu einem vor Ort Termin zu dir.

    Der Ungebildete glaubt das, was ihm paßt.
    (Ludovico Ariosto)

  • naja das würde ich nicht behaupten das abschließbare Fenstergriffe rausgeschmissenes Geld sind.


    Ich habe mich mit dem Thema jetzt auch mehr auseinandergesetzt auch allgemein mit dem Thema Haussicherheit . Dabei dachte ich auch erst immer das abschließbare Fenstergriffe primär der Kindersicherheit dienen , ist es aber nicht. Es kommt drauf an was für einen man kauft.


    Eine gute Erklärung dafür gibt es hier abschließbare fenstergriffe


    Ich werde mir wahrscheinlich auch abschließbare Fenstergriffe mit Schloss einbauen lassen.


    Ich hoffe ich konnte bisschen helfen


    Gruß R
    Rainer


  • Hallo Rainer, in dem Beitrag steht genau das Zauberwort, was auch Senator geschrieben hat,
    Pilzknöpfe
    Ohne die bringt ein abschließbarer Fenstergriff nicht viel als Einbruchschutz, ja ich kann bei einem gekippten Fenster dies nicht einfach durch eingeifen den Fenstergriff drehen, kann jedoch mit einfachsten Werkzeug das Fenster aufhebeln

    viele Grüße



    saw1977



    _________________________


    Wer Fehler findet darf Sie behalten
    Wer Satzzeichen benötigt kann sich eines ausleihen ....,,,,,???!!!!
    :thumbup::thumbsup::P

  • Danke euch für die ganzen hilfreichen Beiträge. Ich musste mich als Vermieter leider zwangsläufig mit dem Thema Einbruchsschutz und Panzerriegel letztes Jahr auseinandersetzen. Den Beitrag hier hatte ich mir zu den Lesezeichen gemacht und wollte jetzt einfach mal danke sagen!


    LG Hannes

  • Ich habe eine Einbruchsichere Haustür und eine Alarmanlage haben wir uns auch vor einigen Jahren angeschafft. Vielmehr kann man da eigentlich auch nicht machen.
    Allerdings habe ich vor einigen Monaten an einigen Schränken solche xxx Möbelschlösser angebracht. Das sind halt Schränke, wo ich ein bisschen wertvollere Sachen aufbewahre.
    Ich weiß, ein großes Hindernis ist das für Einbrecher nicht, aber sie hätten wenigstens ein bisschen Arbeit :)
    Beste Grüße

  • Zum Thema Haus vor Einbrechern schützen, möchte ich auch noch was sagen, vielleicht kann ich jemandem damit weiterhelfen. Also das Haus kann man natürlich mit verschiedenen Mitteln schützen, aber einige Einbrecher kommen auch durch die Eingangstür, daher sollte man auch sicherstellen, dass sie Haustür auch sicher ist.


    Selbst habe ich meine Haustür auch geändert und ich habe jetzt eine Alu Tür, die ich bei https://www.haustuer2000.de/de/ bestellt habe.


    Sie haben verschiedene Alu Türen und ihre Türen werden in Deutschland hergestellt, daher legen sie auch viel Wert auf Qualität und die Preise sind auch Top!


    LG

  • Der Herr Einbrecher sucht sich die schwächste Stelle am Haus aus, wenn er dich unbedingt besuchen will. Sehr beliebt in der Zunft sind auch:

    - ungesichtere / schwach gesicherte Kellerschächte oder Kellerfenster

    - Kellernebentüren

    - Garagen

    - Zugangstüren von den Garagen aus in das Haus

    - Hast du ne Leiter hinter dem Haus, scheuen die Herrschaften nicht davor, dir auf`s Dach zu steigen.


    Die Fenster und Balkon-/Terassentüren mit abschliessbaren Griffen zu sichern macht durchaus Sinn. Das vorgenannte "Panzerglas" ist jedoch Quatsch! Allein schon um das Gewicht von Fensterscheiben mit Sicherheitsglas in steigender Kategorie zu tragen, braucht es andere Fensterrahmen und Fensterzargen. Es gibt alternativ die Möglichkeit, Fensterscheiben mit z. B. "durchrwurfhemmenden" Folien zu vershen, dadurch werden sie zumindest etwas sicherer. Was abschreckt, ist eine zuschaltbare Festbeleuchtung an Hausseiten, die im Schatten, auf der Gartenseite, wie auch immer schwer einsehbar, liegen. Kameraatrappen und son Zeug besser nicht. Wenn ich jetzt Herstellerlinks einstelle, schimpft der Admin! :S


    Anmerkungen:

    Leider sind Profi-Einbrecher oft Mitglieder von Clans, die aus anderen Ländern kommend, in D auf Tournee gehen. Selbst wenn die erwischt werden, ist das Diebesgut meist schon im Transporter nach Osten unterwegs, vom Herrn Einbrecher selbst ist kein Schadenersatz zu holen.


    Schliesst du eine besondere Versicherung über die Hausratversicherung hinaus gegen Diebstahl / Einbruchdiebstahl ab, um deine van Gogh`s zu versichern, steht oft im sogenannten Kleingedruckten, dass installierter Einbruchschutz VdS-zertifiziert sein muss. Das Zeug aus dem Baumarkt ist es sicherlich nicht!

    https://vds.de/de/laboratorien…nische-sicherungstechnik/


    Deshalb:

    - erst zur Kripo und beraten lassen

    - dann entsprechende Sicherheitselemente von einem Fachmann(! siehe auch VdS) einbauen lassen

  • Hallo,


    die meisten Wohnungseinbrüche geschehen leider durch Drogensüchtige und die suchen sich immer den "einfachsten" Weg in das Haus/Wohnung, das heißt Eingangstür/offenes Fenster oder Terassen/Kellertüren.


    Daher ist die wichtigste und auch einfachste Maßnahme,dafür zu sorgen das Türen/Fenster geschlossen und vor allem bei Türen das Schloß zweimal geschlossen wurde, so das der Riegel auch voll in den Türbeschlag greift.Das hindert bereits sehr wirksam.

    In meiner Zeit als Revierfahrer habe ich damit ja immer wieder zu tun gehabt und zweifach geschlossene Türen waren zwar beschädigt aber konnten vom Dieb nicht geöffnet werden.

    Bei einfach geschlossenen konnte der Dieb den Riegel zurück drücken und somit ohne großen Krach in die Wohnung gelangen.


    Ein großes Problem ist allerdings die "Hausfrau", denn die wollen gerne überall Blumen Sträuchern und so einen ganzen Kram um das Haus haben,das freut natürlich auch jeden Dieb als Sichtschutz, denn so kann er ungesehen dort "wirken".


    Dank der modernen LED-Technik kann man heutzutage sehr gut eine umfassende und Taghelle Beleuchtung um das Haus schaffen, die Diebe überhaupt nicht mögen.

    Wichtig dabei ist nur, das die Lampen so hoch angebracht sind, das niemand ohne lange Leiter rankommt.

  • Möchten mir auch abschließbare Fenstergriffe zulegen. Welche Modelle könnt ihr denn empfehlen?

    Abschließbare Fenstergriffe haben nicht viel mit Einbruchsschutz zu tun. Wenn man den Fenstergriff abschließen kann dann bedeutet das nur das man den Griff nicht mehr drehen kann. Das ist z. B. sinnvoll wenn man verhindern will das Kinder das Fenster öffnen können und die Gefahr besteht das die Kinder rausfallen. Einen Einbrecher der von außen das Fenster aufhebelt beeindruckt so ein abschließbarer Fenstergriff überhaupt nicht.